| 00.00 Uhr

Ratingen
Wasserdampf sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Ratingen. WEST (RP) Eine deutlich sichtbare Rauchwolke, die von einem Balkon im fünften Obergeschoss eines Hochhauses auf der Jenaer Straße aufstieg, sorgte gestern am späten Nachmittag für Aufregung. Aufmerksame Anwohner alarmierten im Glauben, es handele sich um einen Wohnungsbrand, die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich jedoch heraus, dass große Mengen von heißem Wasser aus einer Wohnung im fünften Obergeschoss in die darunter liegenden Wohnungen floss und es sich hier um Wasserdampf handelte, der im Bereich der Balkone und Fassade aufstieg. Bei der Erkundung durch den vorgehenden Trupp der Feuerwehr wurde der Wohnungsmieter der betroffenen Wohnung mit starken Verbrühungen angetroffen, die er sich zugezogen hatte, als er versuchte, das Leck an einem Heizkörper zu reparieren. Der Mann wurde dem Rettungsdienst übergeben und nach notärztlicher Versorgung ins St. Marien Krankenhaus Ratingen transportiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Wasserdampf sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.