| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Zwei neue Bäume für den Bürgerverein Unterilp

Heiligenhaus. 70 Teilnehmer konnte der Vorsitzende Alfred Salmon beim Neujahrsempfang begrüßen, darunter den Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (CDU) und Bürgermeister Jan Heinisch, außerdem Vertreter der Ratsfraktionen, der Grundschule Unterilp, der Kita Löwenzahn, der Familienberatung und des TuS Unterilp. Dem Bürgermeister überreichte Salmon je ein Glas Apfel-, Kirsch- und Pflaumen-Marmelade, die von den Früchten der Bäume des ehemaligen Schulkindergartens stammen, die zum Entsetzen der Unterilper vor Kurzem der Kettensäge der Stadtbetriebe zum Opfer gefallen sind. In seiner Ansprache zeigte sich der Bürgermeister überrascht von diesem originellen Geschenk und übergab als Ersatz einen Apfelbaum, der durch einen Kirschbaum der SPD-Fraktion ergänzt wurde.

Der Bürgerverein will die Bäume pflanzen und pflegen, damit sie reiche Früchte tragen. Heinisch lobte die Arbeit und das Engagement des Bürgervereins für den Stadtteil. Peter Beyer sagte, er kenne kaum einen Bürgerverein, der so aktiv ist und die Unterilp zu einem "Stadtteil mit Herz" macht. Höhepunkt im Veranstaltungskalender das Jahres wird das Stadtteilfest in der zweiten Jahreshälfte sein, so die Ankündigung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Zwei neue Bäume für den Bürgerverein Unterilp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.