| 00.00 Uhr

Remscheid
Grundschüler treten mit dem Orchester auf

Remscheid: Grundschüler treten mit dem Orchester auf
Wer hat Angst vor dem bösen Wolf? Arminia hat auf jeden Fall Spaß bei der Probe für das musikalische Märchen "Peter und der Wolf". FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Zusammen mit 40 Grundschülern der Schulen Am Stadion und Julius-Spriestersbach bereiten die Bergischen Symphoniker derzeit eine außergewöhnliche Version des musikalischen Märchens "Peter und der Wolf" vor. Gestern gab es den ersten gemeinsamen Probenlauf mit Cellist Thomas Grote und den Zweitklässlern der Grundschule. Von Cristina Segovia-Buendía

In hübschen Verkleidungen schwirrten die Zweitklässler durch eine provisorische Kulisse: Gianluca mit einem Jägerhut auf dem Kopf, Armina mit einem hübsch-gebastelten Tierkopf als Wolf und eine große Schar bewaffneter Schüler als mutige Cowboys. Auf die Musik achtend, spielten sie zum Text, den Yannik und Mick als Erzähler vorlasen. Bei der Probe schienen sie richtig viel Spaß zu haben, auch wenn Thomas Grote das Stück mehrmals stoppte, um mit Klassenlehrerin Elke Dürhager Rücksprache zu halten.

Statt das Stück nur für sie zu spielen, haben die Musiker unter der Leitung von Dirigent Peter Kuhn, diesmal beschlossen, Grundschüler mitmachen zu lassen. Ein Konzept, dass nicht neu ist, in diesem Jahr aber neu aufgelegt wurde. "So etwas habe ich mir schon immer gewünscht und ich freue mich riesig, dass es jetzt geklappt hat, und wir in dieser Kooperation mitmachen können", sagte Dürhager.

Die Klassenlehrerin der 2B der Lenneper Grundschule hat ihre Schüler schon seit mehreren Wochen auf das Stück vorbereitet. Es wurden Rollen verteilt und Choreographien erarbeitet, während die Schüler ihrer Kollegin Christa Trué, an der Julius-Spriestersbach-Schule an den Kostümen und Kulissen werkelten.

Der Kontakt zwischen Symphonikern und Grundschulen war über Alexandra Kalka, Koordinatorin für den Bereich Education der Bergischen Symphoniker entstanden, die immer wieder auf der Suche nach neuen Kooperationspartnern ist. Im Gespräch mit Peter Kuhn erfuhr sie, dass die Symphoniker eine modernisierte Version von "Peter und der Wolf" für Blechbläser planten. "Da es ein beliebtes Stück für Grundschulen ist, entstand die Idee, es nicht nur für sie, sondern auch mit ihnen zu spielen", erklärte Kalka. Nach Wochen der Vorbereitung wurde gestern schließlich mit Thomas Grote Spiel und Musik fusioniert. Der Cellist hatte die klassische Orchester Fassung für Blechbläser umgeschrieben und sie modernisiert: "Die bekannten Figuren des Stückes sind erhalten geblieben, nur klingen sie jetzt durch die Blechbläse passend zu Remscheid mehr nach Blech und Stahl." Auf die Aufführung freuen sich die Schüler besonders, verriet Dürhager: "Sie sind einfach stolz, dass sie mitmachen können."

Kinderkonzert: Samstag, 5. März, 16 Uhr im Teo Otto Theater. Jugendticket zehn Euro, Familienticket sechs Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Grundschüler treten mit dem Orchester auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.