| 00.00 Uhr

Remscheid
Heimspiel für "Privacy" beim Löwenfestival vorm Rathaus

Remscheid. Bergischer Rock - dafür steht die Remscheider Band "Privacy". Beim Löwenfestival auf dem Rathausplatz ist sie fast schon Stammgast. Hits wie "Sweet Home Alabama", das mit viel geschmeidigem Groove interpretierte "Radar Love" oder auch Metallicas "Enter Sandman" sorgen genauso für Stimmung wie mit ihren eigenen Kompositionen.

Druckvoll, geladen und doch filigran spielen die fünf Jungs mit Sangerin Christiane Salamon. Bekannten Coversongs werde immer ein eigener Stempel aufgedrückt, der alte Nummern neu klingen lässt.

Vor 16 Jahren beschloss die Remscheiderin Christiane Salomon Gesangsunterricht zu nehmen. Heute hat sich das Blatt gewendet. Die Sängerin von Privacy gibt inzwischen selbst Unterricht und ist wegen ihrer wandelbaren Stimme gleich in verschiedenen Projekten aktiv, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bei der Rock- und Metal-Band "Privacy" verwandelt die Sängerin sich regelmäßig auf der Bühne in einen kokettierenden Vamp.

Rasende Gitarrenriffs, drückender Bass und ein donnerndes Schlagzeug machen schnell klar, was die Besucher erwartete: Rock und Metal im Stile der 80er-Jahre. Ein etwas direkteres Schlagzeugspiel und mehr Bass machten letztlich aus dem gute-Laune-Rock-Hit einen halben Metal-Song. "Bei uns klingt alles etwas härter", erklärte Sängerin Christiane Salamon.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Heimspiel für "Privacy" beim Löwenfestival vorm Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.