| 00.00 Uhr

Wahlkampf
Kraft besucht die Lebenshilfe

Wahlkampf: Kraft besucht die Lebenshilfe
FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Für anderthalb Stunden hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gestern die Lebenshilfe in Lennep besucht und sich einen Einblick in die Arbeit der Werkstätten verschafft. Die Lebenshilfe beschäftigt insgesamt 400 Mitarbeiter. In den verschiedenen Werkstätten für Behinderte werden Aufträge für die Industrie erledigt. Kraft nutzte die Visite, um sich mit Vertretern der Lebenshilfe auch über Inklusion und die Ausgestaltung des Bundesteilhabegesetzes zu unterhalten. Aus ihrer Verwandtschaft weiß Kraft, vor welchen Probleme Eltern stehen, die ein behindertes Kind haben. "Viele Eltern plagt die Sorge, was passiert mit meinem Kind, wenn ich nicht mehr da bin", sagte Kraft. Beim Rundgang in dem Gebäude am Thüringsberg teilten die Vertreter der Lebenshilfe der Ministerpräsidentin mit, wo es bei der Finanzierung noch Probleme gebe.
(cip)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wahlkampf: Kraft besucht die Lebenshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.