| 00.00 Uhr

Remscheid
Polizei stellt "Einbruchsradar" ins Internet

Remscheid. Die Polizei im Bergischen Städtedreieick bietet ab sofort einen neuen Service an. Sowohl über die die Facebook- als auch über die Internetseite der Polizei Wuppertal ist ab sofort einmal wöchentlich ein sogenannter Wohnungseinbruchsradar für Remscheid abrufbar. Darauf werden die bisher noch nicht aufgeklärten Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche verzeichnet, die sich in der zurückliegenden Woche ereignet haben. Die genauen Straßen und Hausnummern der einzelnen Tatorte sind aus Datenschutzgründen nicht erkennbar. Die Polizei will die Bürger mit dem Angebot über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität in Remscheid, Wuppertal und Solingen auf dem Laufenden halten.

Die Übersichtskarten sollen dabei helfen, ungeklärte Einbrüche aufzuklären. Wer im Zusammenhang mit den veröffentlichten Tatorten verdächtige Beobachtungen gemacht hat, ist dazu aufgerufen, sich unter der Notrufnummer 110 mit den Einsatzkräften in Verbindung zu setzen. Für weitere Informationen und zur Vereinbarung von Beratungsterminen steht die Dienststelle Kriminalprävention/Opferschutz unter der Tel. 0202 284 1801 zur Verfügung.

(th)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Polizei stellt "Einbruchsradar" ins Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.