| 00.00 Uhr

Remscheid
Remscheider Sportlerwahl - Teamwork

Remscheid. Gemeinsam statt einsam - nur so geht's im Mannschaftssport. Teamgeist und Teamwork sind unabdingbar, wenn man Erfolge feiern will. Auch, wenn es hier und da einen herausragenden Akteur oder eine besonders begabte Sportlerin in der Mannschaft gibt: Alleine gewinnt man keine Pokale und keine Titel. International nicht, national nicht - und auch nicht in der Region. Von Henning Schlüter

Wir sagen heute in der letzten Folge der Vorstellungsrunde für die Remscheider Sportlerwahl, wer bei den Teams von der Fachjury auserkoren wurde und wer sich Hoffnung machen darf, am 13. März bei der von Stadt, Sportbund und der Bergischen Morgenpost präsentierten "Matinee des Sports" im Teo Otto Theater als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet zu werden - im Senioren- und im Jugendbereich.

Verdient haben sich alle die Ehre, bei der Matinee auf die Bühne gerufen und im feierlichen Rahmen dem Publikum präsentiert zu werden. Denn die je fünf nominierten Mannschaften hatten 2015 viel zu feiern: Aufstiege und Medaillen regnete es für sie. Nun haben die Bürger die Qual der Wahl, wem sie ihre Stimme geben sollen. Davon machen sie in Remscheid (und darüber hinaus) reichlich Gebrauch: Nach Auskunft von Daniela Hannemann, der Geschäftsführerin beim Sportbund Remscheid, wurden inzwischen rund 4000 Stimmen abgegeben. Der Vorjahresrekord (4012) wackelt also bedenklich.

Wer noch abstimmen und vielleicht dafür zwei Karten für die Matinee gewinnen will, muss sich beeilen: Am morgigen Freitag, 4. März, werden sowohl die Abstimmungs-Urnen (im Alleecenter, in den Rathäusern Remscheid und Lüttringhausen sowie in der Sporthalle Hackenberg) als auch das virtuelle Wahllokal (www.sportbund-remscheid.de) geschlossen. Ab dann beginnt der Endspurt der Auszählung, deren Ergebnis bis zur "Matinee des Sports" eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Stadt sein wird.

Eile ist auch beim Erwerb der Eintrittskarten für die Matinee geboten: Wer am 13. März ab 11.30 Uhr (Einlass: 10.30 Uhr) dabei sein will, sollte sich die Tickets im Vorverkauf beim Sportbund (Jan-Wellem-Straße 29; Telefon: RS/34 14 43) sowie in den Rathäusern Remscheid (Theodor-Heuss-Platz; Zimmer 28; Telefon RS/16 29 02) und Lüttringhausen (Kreuzbergstraße 13) sichern. Die Karten kosten 12 Euro für Erwachsene sowie 8 Euro für Jugendliche bis 18 Jahren. Im Eintrittspreis enthalten ist das Büffet sowie ein Softdrink.

Neben der Ehrung wird es auch wieder ein attraktives Bühnenprogramm geben. Mit dabei sind in diesem Jahr das Remscheider Musiker-Duo "Almost Blue" sowie eine Abordnung des "Circus Casselly".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Remscheider Sportlerwahl - Teamwork


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.