| 19.53 Uhr

B229 stundenlang gesperrt
45-Jähriger stirbt bei Unfall mit Lkw in Remscheid

Unfall in Remscheid auf der B229: Ein Toter - Straße gesperrt
Ein Mercedes kollidierte frontal mit einem Lastwagen. FOTO: Ralf Kollmann
Remscheid. Ein 45 Jahre alter Remscheider ist am Dienstagmorgen bei einem schweren Frontalzusammenstoß auf der B229 zwischen Lennep und Radevormwald ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, ist der Fahrer aus bisher unbekannten Gründen mit seinem Mercedes auf die Gegenfahrbahn gelangt und frontal mit einem weißen Sattelschlepper zusammengestoßen. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem zertrümmerten Wagen herausschneiden. Der Notarzt konnte das Leben des Mannes nicht mehr retten. Noch an der Unfallstelle ist der Fahrer gestorben.

Der Unfall geschah gegen 11.15 Uhr. Die Verbindung zwischen Remscheid und Radevormwald war bis fast 16 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Es bildeten sich lange Staus.

Abonnieren Sie unseren neuen Newsletter
"Total Lokal" für Ihre Stadt!

Direkt aus Ihrer Lokalredaktion schicken wir Ihnen zum Wochenende die wichtigsten Ereignisse der Woche. Melden Sie sich jetzt an!

Um Schaulustige wegzuschicken, mussten zusätzliche Polizeikräfte angefordert werden. Es entstand ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Mit dem Unfall am Dienstag kam es in Remscheid im laufenden Jahr zu drei Verkehrstoten.

(red)