| 00.00 Uhr

Remscheid
Wetterhahn grüßt golden von Spitze der Lutherkirche

Remscheid: Wetterhahn grüßt golden von Spitze der Lutherkirche
Die Lutherkirche hat wieder einen Hahn auf der Spitze. FOTO: Böker
Remscheid. Mit dem Aufsetzen des Wetterhahns auf die Spitze des Kirchturms ist gestern der erste Teil der aufwendigen Arbeiten an der Lutherkirche, die Dachsanierung, zu Ende gegangen.

Mitte der Woche war bereits unterhalb der Spitze eine Zeitkapsel mit Dokumenten in den Turm eingeschlossen worden, berichtet Architekt Florian Böker. Gestern wurde bei ungemütlichem Regenwetter der Hahn in luftiger Höhe auf die vierkantige Stange aufgesetzt, auf der er sich drehen kann.

Schon in dieser trüben Suppe deutete der Hahn gestern seine neue Strahlkraft an. In den vergangene Wochen war er in der Werkstatt der Firma Epe auf der Hindenburgstraße mit 24-karätigem Blattgold überzogen worden (Sehen Sie hier ein Video). Eine alte Handwerkstradition, die Sohn Clemens Epe derzeit bei seinem Studium in München erlernt. Die Familie Epe spendet die Vergoldung des Vogels an die Lutherkirchen-Gemeinde. "Das ist unsere Gemeinde, mein Mann ist im Presbyterium", sagte Geschäftsführerin Constanze Epe der BM. "Wir freuen uns, wenn der Hahn wieder auf seinen gewohnten Platz kommt und wenn er dann in der Sonne leuchten und funkeln wird." Wie das Gold auf den Hahn kam, zeigt ein 24 Sekunden kurzes Video im Zeitraffer. In Internet ist es bei youtube mit den Suchbegriffen "Vergoldung Wetterhahn Lutherkirche Remscheid - Malerwerkstätten Epe" zu finden.

(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Wetterhahn grüßt golden von Spitze der Lutherkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.