| 00.00 Uhr

Rheinberg
Angst vorm Katzenfänger

Rheinberg: Angst vorm Katzenfänger
FOTO: Pixabay
Rheinberg. "Seit etwa drei Wochen melden sich zunehmend Katzenbesitzer über verschiedene Netzwerke. Alle suchen verzweifelt nach ihren Katzen. Allein in Eversael an der Feldstraße sind drei einjährige Katzen innerhalb weniger Tage verschwunden - bis heute gibt es nicht die geringste Spur." Birgitt Terschüren ist selbst betroffen und sagt: "Auffällig daran ist, dass alle Tiere schwarz-weiß sind und einen absolut regelmäßigen Tagesablauf hatten." Es besteht die Sorge, dass Katzenfänger in der Stadt unterwegs sein könnten. Von Uwe Plien

Am Nelkenweg in Rheinberg seien weitere schwarz-weiße Katzen weggekommen. Eine weitere schwarz-weiße Katze ist am Annaberg verschwunden. Auch in Xanten, so Birgitt Terschüren, seien mehrere schwarz-weiße Haustiger als entlaufen gemeldet worden. Die Eversaelerin kann auch Details nennen: "Alle Katzen sind gechipt, kastriert, entwurmt und registriert. Sie sind teilweise sehr zutraulich, an Kinder und Hunde gewöhnt."

An der Straße Kleine Gert am Annaberg war Luna für eine 85-jährige Bewohnerin seit drei Jahren eine gute, verlässliche Freundin. "Jeden Morgen saß sie pünktlich bei meiner Mutter auf der Fensterbank, ein sehr anhängliches und treues Tier. Am Montagnachmittag hat eine Nachbarin sie zum letzten Mal gesehen worden. Seither ist sie spurlos verschwunden."

Die Tochter hat den Vorfall in den sozialen Medien gepostet und den Verlust auch beim Tier-Forum "Tasso" aufnehmen lassen. Dort werden die Tiere registriert und bekommen eine Nummer. Reaktionen anderer Betroffener ließen nicht lange auf sich warten. Eine Alpsrayerin berichtete, dass bei ihr in kurzer Zeit drei Tiere spurlos verschwunden seien - alle schwarz und weiß. Wie sich später allerdings herausgestellt hat, ist eine der Katzen überfahren worden, eine andere sei nach Tagen zurückgekehrt. Die dritte tauchte nicht mehr auf. Es sei doch merkwürdig, dass gleich drei Tiere, die sich sonst kaum vom Haus wegbewegen, ihre Gewohnheiten verändern und weit weglaufen beziehungsweise lange verschwinden. Auch eine Katze von der Gartenstraße gilt als vermisst.

Diese beiden süßen Kätzchen sind verschwunden. FOTO: Pixabay/Halter

Bei der Stadt Rheinberg seien bisher keine Hinweise auf verschwundene Katzen bekannt, sagte gestern der Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, Jonny Strey. Unterdessen fragen die betroffenen Katzenbesitzer: Wer hat beobachtet, dass seit dem 4. August Fremde auftauchen, die mit einem Lieferwagen unterwegs sind, aus denen man möglicherweise Katzenlaute vernehmen konnte? Hinweise bitte an Birgitt Terschüren. Sie ist unter Telefon 02843 903898 erreichbar.

In Rheinberg und Umgebung verschwinden Hauskatzen - viele Besitzer sind in Sorge.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Angst vorm Katzenfänger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.