| 00.00 Uhr

Rheinberg
"Bienenhaus" abgesperrt: Es lösen sich Gebäudeteile

Rheinberg. Das ehemalige Restaurant "Bienenhaus", viele Jahre lang gesellschaftlicher Mittelpunkt in Millingen, steht seit Jahren leer und verfällt zunehmend. Im November 2011 war das Gebäude an der Alpener Straße zwangsversteigert worden und ging für 170.000 Euro an die "Apiarium GmbH Rheinberg in Gründung".

Seither ist nicht mehr viel passiert. Jetzt sind Fahrrad- und Gehweg neben dem "Bienenhaus" mit rot-weißem Flatterband abgesperrt. "Eine Sicherungsmaßnahme", wie der Technische Beigeordnete der Stadt Rheinberg, Dieter Paus, auf Nachfrage sagte. Vom Dach hatten sich Teile gelöst, somit musste gehandelt werden. In solchen Fällen sichert die Stadt die angrenzenden Wege und fordert den Eigentümer auf, entsprechende Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen.

Ähnlich verhielt es sich auch mit der alten van-Gember-Stadtvilla an der Orsoyer Straße in Rheinberg. Dort drohten Gebäudeteile, sich zu lösen. Auch dort wurde Flatterband gespannt und der Eigentümer eingeschaltet, der inzwischen am Gebäude nachgebessert hat.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "Bienenhaus" abgesperrt: Es lösen sich Gebäudeteile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.