| 00.00 Uhr

Alpen
Der AKK zieht eine erfreuliche Zug-Bilanz

Alpen. Kein einziger Einsatz für die Rettungskräfte und das Alkoholverbot durchgesetzt.

Der Verein zur Förderung des Alpener Kinderkarnevals (AKK) bedankt sich bei allen Teilnehmer, Zuschauern und Anwohnern die "zu dem tollen Kinderkarnevalszug" beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Alpen, "die uns bei der Planung und mit der Erstellung des Sicherheitskonzeptes enorm unterstützt hat", so AKK-Vorsitzender Sven Thiesies.

Zudem gilt ein großer Dank der Polizei, die nach den Vorfällen des Vorjahres mit einem enorm großen Aufgebot präsent gewesen sei und so schon weit vor Zugbeginn für ein sicheres Gefühl gesorgt habe. Das erstmals verhängte Alkoholverbot sei problemlos durchgesetzt worden. Das habe dazu geführt, dass die Kinder wieder im Mittelpunkt stehen konnten, weil nicht wieder wie im Vorjahr durch tausende Jugendliche, die auf dem Aldi-Parkplatz ihre eigene Party mit hohem Konfliktpotenzial gefeiert haben, gestört worden seien.

Auch die enorme Menge Müll, die dort hinterlassen worden war, habe in diesem Jahr niemand vermisst, so der AKK-Vorsitzende. Erfreulich sei auch gewesen, dass die freiwilligen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes und der Feuerwehr diesmal ohne Einsatz geblieben seien. "Auch ihnen gilt für die Begleitung des Kinderkarnevalszuges ein großes Dankeschön", so Thiesies. Zahlreiche positive Rückmeldungen von Zuschauern und aktiven Teilnehmern zeige, dass die getroffenen Maßnahmen "absolut richtig" gewesen seien.

Zu guter Letzt dankt das AKK allen Spendern, Helfern und Loskäufern. Ohne ihre Unterstützung könnte den Teilnehmern nicht in so großem Umfang kostenlos Wurfmaterial zur Verfügung gestellt werden. Und die immer größer werdenden Ausgaben für Sicherheitskräfte und Versicherungen seien nicht mehr zu stemmen.

Die Gewinnliste der Verlosung findet sich auf der AKK-Homepage im Internet. Die Preise können bis zum 31. März bei Manfred Tönnis, Am Cithert 4, in Alpen (Tel. 02802 6940) abgeholt werden. www.akk-alpen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Der AKK zieht eine erfreuliche Zug-Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.