| 00.00 Uhr

Rheinberg
Großer Schaden durch Diebstähle von Altkleidern

Rheinberg. Der Dienstleistungsbetrieb weist daraufhin, dass die städtischen Container immer öfter illegal geleert werden.

"Die Rheinberger Bürgerinnen und Bürger werden bestohlen", teilt die Stadtverwaltung mit. Schon mehrfach sei beobachtet worden, dass die Altkleidercontainer der Stadt Rheinberg widerrechtlich von Personen geleert werden, die dazu nicht befugt sind. Beobachtet wurde ein weißer Transporter. Der Dienstleistungsbetrieb Rheinberg (DLB) geht von monatlichen Schäden in einer Höhe von rund 2000 Euro aus.

Die Rheinberger werden nun gebeten, Beobachtungen umgehend der Polizei mitzuteilen. Eine Strafanzeige ist bereits gestellt. Der Dienstleistungsbetrieb leert die städtischen Behälter mit einem festen Team und einem bestimmten Fahrzeug (siehe Foto). Der Dienstleistungsbetrieb verwertet die gesammelten Altkleider zugunsten der Rheinberger. Die so erzielten Erlöse werden von den Kosten des Abfallsystems abgezogen und senken dadurch die Abfallgebühren.

Der Diebstahl gehe daher zulasten der Bürgerinnen und Bürger. Der DLB geht davon aus, dass durch die Beobachtungen und die Zusammenarbeit mit der Polizei die Situation schnell bereinigt werden kann. Daher bittet der DLB, weiterhin die Sammelbehälter der Stadt zu nutzen und bietet auch privaten Grundstückseigentümern und Betrieben das Aufstellen eines städtischen Containers auf ihren Grundstücken an. Wenn man gemeinsam handele, werde sich das in höheren Verwertungserlösen positiv bemerkbar machen. Illegale Sammlungen hätten dann keine Chance.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Großer Schaden durch Diebstähle von Altkleidern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.