| 00.00 Uhr

Alpen
Grundschule Veen soll Filiale der Schule in Menzelen werden

Alpen. Sinkende Schülerzahlen und Pensionierung von Rektor Bode: Politik berät Vorschlag zur Sicherung der Schule im Krähendorf. Von Bernfried Paus

Die Grundschule in Veen soll im Sommer 2017 ihre Eigenständigkeit verlieren und zur Filiale der Wilhelm-Koppers-Grundschule Menzelen werden. Das schlägt die Verwaltung dem Schulausschuss vor, der am Donnerstag, 28. April, ab 17 Uhr tagt. Hintergrund sind weiter sinkende Schülerzahlen und die nahende Pensionierung von Rektor Lothar Bode, der mit den großen Ferien 2017 in den Ruhestand wechselt. Die Verwaltung möchte mit dem zum 1. August 2017 angestrebten Verbund den Schulstandort Veen langfristig sichern. Außerdem auf der Tagesordnung: Die Zukunft der Sekundarschule in Alpen.

Die Demografie macht vor Alpen nicht Halt. Die Kurve der Kinder, die eine der drei Grundschulen besuchen, ist seit zehn Jahren im steilen Sinkflug. Waren es 2005 noch 558 Grundschüler, sind's aktuell nur noch 436 - Tendenz weiter deutlich fallend.

Die Grundschule Veen fällt zwar erst nach den Sommerferien 2020 unter die 100-Schüler-Marke und durchschlägt gar die kritische Grenze von 92 Schülern, die für den Erhalt der Selbstständigkeit nötig ist. Da aber nach der Pensionierung Bodes keine realistische Hoffnung auf einen Nachfolger bestehe, so Bürgermeister Ahls, habe man mit der Bezirksregierung die vorgezogene Tandem-Lösung erörtert, die neben der Politik auch die Schulkonferenzen noch beraten müssen.

Damit sei die auch wegen der Ganztagsbetreuung "dringend gebotene Fortführung" der Veener Schule, die in den nächsten Schuljahren bei Zuzug junger Familien zwei Eingangsklassen bilden kann, über 2020 hinaus sichergestellt. Die Prognosen sprechen dafür, dass auch die Koppers-Grundschule in Menzelen, wo die Geburtenzahlen zuletzt wieder nach oben weisen, auf Sicht an die Tür zu zwei Eingangsklassen klopft. Ob an beiden Schulen im Schuljahr 16/17 die ABC-Schützen auf ein oder zwei Klassen verteilt werden, wird vor den Sommerferien entschieden. Konsens zeichnet sich ab, dass die Grundschule Menzelen ihren Beinamen Wilhelm Koppers verliert. Der Verbund soll nüchtern Gemeinschaftsgrundschule Menzelen/Veen getauft werden, heißt es.

Die Sekundarschule in Alpen ist mit derzeit 55 Anmeldungen weiter von drei 5er-Klassen entfernt, die bei 60 Neulingen wohl möglich wären. Noch warte man auf ein Signal der Bezirksregierung, so der Bürgermeister, um über die ausgedehnte Zusammenarbeit mit der Europaschule Rheinberg die weiterführende Schule für Alpen abzusichern. "Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam eine Lösung finden", sagte Thomas Ahls im RP-Gespräch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Grundschule Veen soll Filiale der Schule in Menzelen werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.