| 00.00 Uhr

Alpen
Katholikentag: Neue Infos am Mittwoch in Alpen

Alpen. Das Katholikentagsteam des Bistums Münster ist wieder auf Promotiontour: Seit der ersten Inforeise, die das Organisationsteam vor Jahresfrist nach Xanten geführt hatte, hat sich viel getan.

Über neue Details wird der Beauftragte des Bistums Münster für den Katholikentag 2018, Dr. Klaus Winterkamp, am Mittwoch, 11. Oktober Vertreter der Pfarreien und kirchlichen Verbände aus dem Kreisdekanat Wesel im Pfarrheim von St. Ulrich in Alpen aus erster Hand informieren. In einer ganz bewusst öffentlich gestalteten Kreisdekanatsversammlung werden Winterkamp und sein Team ab 19 Uhr Rede und Antwort zum inhaltlichen und organisatorischen Stand der Vorbereitungen stehen.

Neben grundlegenden Informationen zum Ablauf und zum mittlerweile fast vollständig feststehenden Programm des Katholikentags wird es nun auch um die verschiedenen Angebote zur Teilnahme gehen, die das Kreisdekanat Wesel anbieten wird. Neben dem üblichen Komplettpaket mit Busfahrt, Dauerticket und Übernachtung im Privat- oder Gemeinschaftsquartier wird es im nächsten Jahr vom Niederrhein aus auch die Möglichkeit zu günstigen Tagesfahrten mit Bus- und Tagestickets geben.

Daneben wird es Infos zu den Möglichkeiten geben, sich selbst beim Katholikentag einzubringen. Gesucht werden für die Tage in Münster 2000 Helfende, die die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen. Katholisch müsse man dafür nicht sein, so Winterkamp, nur "menschenfreundlich und bereit, sechs bis acht Stunden am Tag zu arbeiten". Weitere Möglichkeiten gibt es beim Abend der Begegnung am Eröffnungstag sowie im Rahmen der Vorstellung des Kreisdekanats am Samstagnachmittag. "Wer sich an einer dieser Veranstaltungen ehrenamtlich einbringen möchte, kann sich beim Kreisdekanat Wesel melden. "Wir sind für jede helfende Hand dankbar," so Kreisdekanatsgeschäftsführer Wolfgang Kürten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Katholikentag: Neue Infos am Mittwoch in Alpen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.