| 00.00 Uhr

Alpen
Mann wehrt sich gegen Festnahme

Ein 18-Jähriger hat sich am Sonntagabend in Rheinberg mit Händen und Füßen gegen Polizeibeamte gewehrt, weil er in Gewahrsam gebracht werden sollte.

Die Beamten hatten den jungen Mann das erste Mal gegen 21 Uhr in einem Bus angetroffen. Er soll zuvor randaliert haben. Wenige Minuten später warf der Jugendliche einen Motorroller an der Römerstraße um und sorgte auch für Ärger an einer Tankstelle.

Die Beamten wollten ihn in Gewahrsam nehmen. Hierbei leistete er Widerstand, indem er sich mit einem Fuß vom Funkstreifenwagen abstieß. Der junge Mann griff die Beamten an, wurde dann aber letztlich in Gewahrsam gebracht.

(kt)