| 00.00 Uhr

Rheinberg
Niederrhein-Autor Thomas Hesse zieht es nach Rheinberg

Rheinberg. Für 11 Uhr lädt die Buchhandlung Schiffer, Holzmarkt 10-12, am Samstag zur Signierstunde mit dem Krimi-Schreiber ein, der erstmals mit einem Solo-Buch vertreten ist.

"Blutsgeschwister" heißt der Krimi, den Thomas Hesse im Alleingang geschrieben hat - nach zwölf Büchern, die er gemeinsam mit Renate Wirth beziehungsweise davor mit Thomas Niermann verfasst hatte und die als Regional-Krimis allesamt viel Erfolg hatten. Die spannende, hintergründige Geschichte um ein kapitales Wirtschaftsverbrechen und den unerklärlichen Tod einer jungen Sportlerin beginnt und endet am Niederrhein. Bevor sich aber der Kreis der Handlung in der Region schließt, geht die Jagd nach dem Täter durch ganz Nordrhein-Westfalen.

Bei Schiffer signiert Thomas Hesse am Samstag "Blutsgeschwister" und andere seiner Krimis nicht nur, sondern erzählt auch, wie das Buch entstanden ist und wie es sich alleine schreibt nach einem Vorleben als Duo-Schriftsteller. Bekannt und beliebt sind Hesses Kriminalromane mit den Tier-Titeln - zuletzt "Der Käfer", zuvor "Eulenblues". Ein Markenzeichen! Die Geschichten hat er seit 2005 zusammen mit der Xantenerin Renate Wirth geschrieben.

Der neue, vielschichtige Roman "Blutsgeschwister" mit neuem Personal voller Kult-Potenzial rankt sich um irrwitzige Vorfälle rund um verbrecherische Zwillinge, die sich gegenseitig schützen, um Macht und Mord, Familie und Freundschaft, Geld und Gier. Der Niederrhein kommt in vielen Facetten vor in dieser Geschichte voll Wahrheit, Witz und überraschender Charaktere. Übrigens: Thomas Hesse und Renate Wirth waren Anfang 2013 im Zeitmagazin auf einer Landkarte deutscher Regionalkrimis zu finden. Das Duo aus Wesel und Xanten wurde als eine der vier bekanntesten Autoren aus Nordrhein-Westfalen genannt.

Blutsgeschwister, Emons-Verlag, Köln; ISBN 978-3-95451-820-3

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Niederrhein-Autor Thomas Hesse zieht es nach Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.