| 00.00 Uhr

Alpen
Schützen machen den Schießplatz schön

Alpen. Die Schützenbruderschaft Menzelen-Ost St. Michael 1683 - St. Walburgis 1912 hat ein ereignisreiche Aktivitäten hinter sich. Bereits am Morgen um 8 Uhr begannen Mitglieder des Vorstandes und Helfer der Dorfwerkstatt am Schießplatz hinter der Kirche mit dem dringend erforderlichen Grünschnitt-Einsatz. Gut vier Wochen vor der Schieß- und Schützenfestwoche wurden Bäume, Sträucher und Hecken geschnitten.

Dabei wurden an der Schießplatzanlage auch wieder Vandalismusschäden am Gerätecontainer und an den Sitzgruppen festgestellt. Sollten Hinweise aus der Bevölkerung zu den Tätern führen, behält sich der Verein vor, Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Am Abend feierte das ausscheidende Königspaar Benjamin Bruns Krupp und Ehefrau Kristina mit dem Throngefolge, Familienangehörigen, Nachbarn sowie einer Abordnung des Vorstandes auf dem Gelände des Schießplatzes die ablaufende Regentschaft.

Für nächsten Tag hatte der Vorstand der Schützenbruderschaft Menzelen-Ost die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Vereinslokal Gaststätte Wynen "Zur deutschen Eiche" eingeladen. Präsident Markus Kellings begrüßte neben den Ehrengästen Helmut Giesen und Paul Heck auch Ortsvorsteher Edgar Giesen und eine stattliche Anzahl von Schützenbrüdern.

Schriftführer Achim Teben bekam für seinen Jahresbericht über das abgelaufene Schützenjahr dankbaren Applaus. Die Prüfer bescheinigten anschließend Kassierer Marcel Evers eine gut geführte Kasse und baten die Mitglieder um Entlastung des Vorstandes. Danach wurde gewählt. Markus Kellings, der sich für weitere zwei Jahre als Präsident zur Verfügung gestellt hatte, wurde einstimmig im Amt bestätigt. Einstimmig wurden Holger Hölsken als stellvertretender Präsident und Achim Teben als Schriftführer für zwei weitere Jahre gewählt.

Neue Beisitzer sind Florian Ladwig und Daniel Hügen neben Cristoph Giesen, der wiedergewählt wurde. Neu im Vorstand sind auch die Seniorenschützenmeister Karl-Heinz Oymann und Klaus Karmann. Die Beiden wollen ab 2016 den Seniorenschützen zusätzliche Programme wie Radtouren oder Besuche von Sehenswürdigkeiten anbieten. Die Seniorenschützenmeister würden sich freuen, wenn Vorschläge aus den Reihen der Senioren bereits jetzt an sie herangetragen würden.

Beim Jungschützenmeister gibt es einen Wechsel. Aus beruflichen Gründen steht Florian Ladwig dem Vorstand nur noch als Beisitzer zur Verfügung. David Ingenfeld wurde als Nachfolger zum neuen Jungschützenmeister gewählt. Ingenfeld wies daraufhin, dass sich der Ausflugstermin der Jungschützen geändert hat. Der Jungschützenausflug mit Radtour, Schießen und Grillen am Schießplatz findet nun am Samstag, 29. August, statt. Treffen ist um 12 Uhr am Schießplatz. Anmeldungen sind bis zum 25. August an David Ingenfeld unter Handy 0173 7151110 abzugeben.

Unter Punkt Verschiedenes erläuterte Präsident Kellings die vielen neuen Auflagen beim Schießen am Schießplatz hinter der Kirche. Die aufgetragenen Veränderungen kämen den Verein sehr teuer zu stehen. Der Vorstand hofft, bis zum Schießwochenende, das am 4. September beginnt, die Abnahme für den Schießstand zu erhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Schützen machen den Schießplatz schön


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.