| 00.00 Uhr

Rheinberg
Zum 50-Jährigen gibt's Kamingespräche

Rheinberg: Zum 50-Jährigen gibt's Kamingespräche
Die Geschwister Peter, Bernd und Iris Metzner (von links) mit den Eltern Elfriede und Peter Metzner sen. vor dem Wohnhaus der Eltern, ehemals Firmensitz. FOTO: Luja
Rheinberg. Die Kaminbau Metzner GmbH mit Sitz in Eversael feiert das Firmenjubiläum am Wochenende mit einem "Feuerfest". Von Nicole Maibusch

Im Wandel der Jahrhunderte waren Kachelöfen und Kamine lange Zeit einzige Heizquelle eines Hauses, mal auch Vorzeigeobjekt eines gepflegten Lebensstils - immer aber sorgten sie bei den Bewohnern für wohlige Wärme. Wer heute auf Kamine und Öfen setzt, hängt nicht nur an der Romantik knisternder Holzscheite, sondern holt sich mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz modernste Technik ins Haus. Kaum einer weiß das besser als die Fachleute der Kaminbau Metzner GmbH. Das Familienunternehmen mit Sitz an der Grafschafter Straße 23 in Eversael wurde 1967 von Peter Metzner sen. gegründet und feiert nun den 50. Firmengeburtstag. Seit 2002 wird der Betrieb von Bernd Metzner und Peter Metzner jun. als Geschäftsführer sowie Iris Metzner geführt.

Bernd Metzner ist seit 30 Jahren als Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister sowie seit Mai 2000 als Installateur- und Heizungsbauermeister im Unternehmen tätig. Petzer Metzner jun. und Iris Metzner traten als gelernte Industriekaufleute in die Firma ein. Das Familienteam ergänzt sich prächtig. Sind Peter und Bernd auf Kundenbaustellen unterwegs, managt Iris Metzner die Ausstellung, kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und ist Ansprechpartnerin am Telefon.

Zum 50-jährigen Bestehen der Firma, das am Freitag, 17. November, 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18.30 Uhr, am Samstag, 18. November, 10 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 19. November, 13 bis 17 Uhr, in den Geschäftsräumen an der Grafschafter Straße 23/Ecke Dammweg mit einem "Feuerfest" gefeiert wird, locken Jubiläumsangebote und Kamingespräche sowie viel Wissenswertes rund um den Kamin. In der Ausstellung am Dammweg können sich Interessierte die Produkte namhafter Hersteller anschauen und ausführlich informieren.

Dass Peter Metzner sen. 1967 ausgerechnet ein Kaminbauunternehmen gründete, zeugt von seinem sicheren Gespür für eine Branche mit Zukunft. Immer mehr Kunden fragten den Bauunternehmer damals nach einem Kamineinbau. Der hat daraufhin beruflich umgesattelt: Mit dem Meistertitel im Kaminbau hat er die Spezialisierung auf den offenen Kaminbau vollzogen. Eine Entwicklung, die die zweite Generation fortgeschrieben hat.

"Früher stand das Traditionshandwerk in Form von offenen Kaminanlagen mit Guss-, Keramik- oder Schamotteeinsatz im Mittelpunkt", erinnert sich Elfriede Metzner, Ehefrau des Firmengründers. Doch heute ist der Kamin oder Kachelofen oft schon integraler Bestandteil der elektronischen Steuerung der kompletten Haustechnik.

Pellet-Technik, Warmwassererzeugung, Wärmepumpen- und Solartechnik - Kaminöfen bieten viele Möglichkeiten. "Hier informieren wir unsere Kunden ausführlich über Chancen und Möglichkeiten und helfen ihnen, ein Modell entsprechend ihrer individuellen Anforderungen zu realisieren", betont Iris Metzner. Mit kompetenter Beratung und individuellem Service hat sich das Familienunternehmen in der Region einen Namen gemacht und grenzt sich damit deutlich von dem stärker werdenden Wettbewerb im Internet ab. Dennoch will sich der Traditionsbetrieb nicht der digitalen Entwicklung verschließen, die auch das Kaufverhalten der Kunden maßgeblich beeinflusst. "Daher haben wir an unseren Internetauftritt auch einen Onlineshop angebunden", so Iris Metzner. Kerngeschäftsbereich bleibe aber nach wie vor die Beratung, Planung und Installation von Kaminen und Kachelöfen.

Weitere Informationen unter

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Zum 50-Jährigen gibt's Kamingespräche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.