| 00.00 Uhr

Solingen
17-Jähriger mit Elektroschocker ausgeraubt

Solingen. Die Täter schreckten vor Gewalt nicht zurück, um in der Nacht zu gestern einen 17-Jährigen auszurauben. Um 1.30 Uhr wurde der Solinger auf dem Bismarckplatz angesprochen und aufgefordert, seine Geldbörse und sein Mobiltelefon herauszugeben. Dabei wurde aus der Distanz ein Elektroschockgerät eingesetzt. Der Überfallene wurde jedoch nicht verletzt. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute über die Gutenbergstraße in unbekannter Richtung, teilt die Polizei mit und bittet um Zeugenhinweise. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide Personen waren circa 1,80 Meter groß, mit schwarzen Jacken bekleidet und hatten die Kapuzen ins Gesicht gezogen. Sie sprachen deutsch mit türkischem Akzent. Beide Täter folgten dem Geschädigten ab dem Bahnhof Solingen-Mitte. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinweise an die Polizei unter der Telefon 0202/284-0.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: 17-Jähriger mit Elektroschocker ausgeraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.