| 00.00 Uhr

Solingen
Baukredite gefragt wie nie zuvor

Solingen: Baukredite gefragt wie nie zuvor
Vor allem im Stadtteil Ohligs - am Markt wie auf dem ehemaligen Stadiongelände - werden in den kommenden Jahren viele neue Wohnungen beziehungsweise Häuser gebaut. FOTO: dpa (Archiv)
Solingen. Am Sonntag, 4. März, lädt die Stadt-Sparkasse zur 51. Immobilien-Ausstellung in die Hauptstelle an der Kölner Straße ein. Von Uwe Vetter

Der Markt ist überwiegend leer gefegt. Doch die Aussteller der 51. Immobilien-Messe der Stadt-Sparkasse Solingen am kommenden Sonntag, 4. März, versprechen, in der Hauptstelle an der Kölner Straße dennoch einige "besondere Angebote" zu präsentieren, sagt Dr. Thorsten Meis von der Kubikom Immobilien GmbH. "Es ist auch wichtig für jeden Immobilien-Interessenten, mit den Firmen Kontakt zu bekommen und nicht nur im Internet zu schauen", ergänzt Lutz Görnert von der Landesbausparkasse (LBS). Insgesamt 17 Unternehmen, darunter Immobilienmakler und Projektentwickler, aber auch die Stadt, die Stadtwerke und die Verbraucherberatung beteiligen sich an der Immobilien-Ausstellung.

Überdies die Stadt-Sparkasse. Die erlebte laut Vorstandsmitglied Sebastian Greif im Bereich Baufinanzierung "unser bestes Jahr". Über 250 Millionen Euro wurden an Krediten herausgegeben - "und es wird weiter zunehmen", schätzt Sebastian Greif mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr.

Die Sparkasse bietet auf der Immobilien-Ausstellung Beratungen über Baufinanzierungen an, stellt Bauvorhaben vor und präsentiert zahlreiche neue und gerauchte Immobilien. "Wir motivieren unsere Kunden, möglichst frühzeitig Kontakt mit uns aufzunehmen und auch an die Finanzierungszusagen zu denken", sagt Andreas Hopf, Leiter des Sparkassen-Immobilien-Centers. Verstärkt Anfragen von auswärtigen Kunden registriert nicht nur die Stadt-Sparkasse Solingen, zumal die Immobilienpreise in der Klingenstadt gegenüber den Rhein-Metropolen Köln und Düsseldorf noch bezahlbar seien. "Solingen ist deutlich preiswerter", sagt beispielsweise Dr. Thorsten Meis. "Bei den Preissteigerungen im Umland hinkt Solingen hinterher", sagt auch Stefan Jäger von der Olaf Jansen GmbH.

Wohnen in Solingen ist für Sam Jordan (raumvision by msd Immobilien GmbH) ohnehin sehr attraktiv. Nur wüssten das die wenigsten Auswärtigen. "Viele sehen die Besonderheiten nicht. Von jedem Standort in Solingen ist man in rund zehn Minuten im Grünen", sagt Petra Koppenhagen. "Wir müssen Solingen deshalb besser verkaufen", betont Sam Jordan und ergänzt: "Hier sind alle aufgefordert mitzuwirken."

Mit von der Partie bei der Immobilien-Ausstellung sind einmal mehr auch die Stadtwerke Solingen. "In Zeiten minimaler Zinsen macht es Sinn, in das eigene Haus zu investieren - zum Beispiel mit einer Solar-Anlage", sagt Stefan Ziebs. Der Bereichsleiter Vertrieb bei den Stadtwerken sieht hier mit dem Angebot "Hausgemacht Plus" ein Rundum-Sorglos-Paket für Eigenheimbesitzer. Ziebs: "Wir stellen unseren Kunden nicht nur eine Solar-Anlage aufs Dach, sondern wir kümmern uns darum, dass diese wirtschaftlich ist und auch bleibt."

Die Besucher der Immobilien-Ausstellung können sich auch über die neue Förderung 2018 von Eigenheimen und eigengenutzten Eigentumswohnungen informieren. Denn auch die Stadt Solingen ist mit einem Stand auf der Messe vertreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Baukredite gefragt wie nie zuvor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.