| 00.00 Uhr

Solingen
Begehrte Design-Preise für Windmühlenmesser

Solingen. Firma Gehring wurde ebenfalls ausgezeichnet. Von Uwe Vetter

Mit Design-Preisen kennt sich Windmühlenmesser aus. 50 Auszeichnungen und Preise hat das Unternehmen von der Ellerstraße in Ohligs von 2002 bis jetzt einheimsen können. Zuletzt den IF Design-Award für ein Steak-Besteck, überdies den Interior Innovation Award. Auch für das Brotsägemesser für Links- wie für Rechtshänder - KB2-BrotBeidhänder - bekam das Unternehmen erneut einen Preis, diesmal den Design Plus 2016. "Das freut uns sehr", sagt Giselheid Herder, die zusammen mit ihrem Cousin Frank Daniel Herder die Ohligser Firma Windmühlenmesser leitet.

Auf der Messe Ambiente präsentierte das Unternehmen eine ganze Reihe von Produktneuheiten. "Die Ambiente ist für uns die wichtigste Messe", sagt Giselheid Herder, "gemessen am guten Verlauf hoffen wir auf ein weiteres gutes Geschäftsjahr". Daran werde man jedenfalls arbeiten. Neu im Programm hat das 1872 gegründete Unternehmen - Motto: "Gute Messer sind von Hand gemacht" - einen Keramik-Wetzstab mit Holzgriff und Abziehriemen. Beschäftigt werden rund 80 Mitarbeiter, zum Unternehmen gehört auch die Firma Eichenlaub, die 1998 übernommen worden war. "Eine kleine eigene Nobelmarke für geschmiedete Bestecke", sagt Giselheid Herder. In Frankfurt stellte sie aus diesem Sortiment einen neuen Moccalöffel vor.

Ebenso wie Windmühlenmesser freut sich auch die Firma Gehring über Design-Preise. Mit dem German Design Award 2016 wurde die Messer-Serie "My1" ausgezeichnet, den Interior Innovation Award bekam das Unternehmen von der Tersteegenstraße in Gräfrath für "My 2". "Unser Messestand war gut besucht", freut sich Volker Gehring, der mit seinem Bruder Hartmut das Unternehmen führt. Einen neuen Trend sehen die beiden Geschäftsführer auch bei Messer-Klingen mit Hammerschlag-Strukturen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Begehrte Design-Preise für Windmühlenmesser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.