| 00.00 Uhr

Solingen
Ein buntes Schwein für die Sparkasse

Solingen: Ein buntes Schwein für die Sparkasse
Mut zur Farbe bewiesen die Schüler der Sekundarschule, die bei der Aktion der Stadt-Sparkasse anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens eines der Riesensparschweine mit Künstler Stefan Seeger gestalteten. FOTO: Kempner, Martin (mak)
Solingen. Schüler der Sekundarschule gestalteten mit Künstler Stefan Seeger. Motto: "Das Riesensparschwein bekommt Farbe." Von Sandra Grünwald

Anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens hat die Solinger Stadt-Sparkasse zehn große, weiße Sparschweine an verschiedene Schulen verteilt, deren Schüler diese bunt gestalten dürfen. "Als wir den Brief der Sparkasse gelesen haben, haben wir sofort gesagt, das müssen wir machen", erinnert sich die stellvertretende Schulleiterin der Sekundarschule am Central, Anke Abel.

"Sofort" hieß in diesem Fall tatsächlich sofort. Denn die Anmeldung für dieses interessante Kunstprojekt ging nachts um 0.18 Uhr per Mail an die Sparkasse raus.

"Wir wollten die ersten sein", so Anke Abel. Der Einsatz hat sich gelohnt. Die Sekundarschule hat eines der Sparschweine zur Gestaltung erhalten. "Wir überlegten uns, was wir am besten machen können, um die Vielfalt unserer Schule deutlich zu machen", erzählt die stellvertretende Schulleiterin. Schnell kam die Idee auf, die einzelnen Schulklassen doch Puzzleteile entwerfen zu lassen.

"Vorgabe war, dass es sich um die Sparkasse handelt, dass es ein Sparschwein ist und es um den 175igsten Geburtstag geht", sagt Kunstlehrerin Ursula Van Beekum.

So wurde in den Klassen eifrig an den Puzzleteilen gearbeitet. Am Ende entschieden dann die Schüler gemeinsam, welche ihrer Puzzleteile auf dem Sparschwein verewigt werden sollen. Zur Unterstützung steht der Künstler Stefan Seeger den Schülern bei der Umsetzung ihrer Werke zur Seite. Er hat das Projekt der Stadt-Sparkasse von Anfang an begleitet. "Ich habe auch das Schwein entworfen", erzählt er, "die Zeichnung gemacht, den Styroporrohling und dann das Fiberglasschwein."

Konzentriert haben die Schüler ihre Puzzleteile bemalt. Rund 35 von ihnen fanden schließlich auf dem Schwein Platz. Geburtstagstorten sind zu erkennen, viele Schweine und auch die Zahl 175 taucht immer wieder auf. "Ich bin bei der Sparkasse auf Geld gekommen", verrät Brandon-Lee Spitzer (12), der einen Geldschein entworfen hat. "Und aus dem 10er haben wir einen 175er gemacht", fügt Stefan Seeger schmunzelnd hinzu. Konstantinus Rafail Kourtidis (12) hat einen Tempel gemalt, der nun auf der Schweinenase zu sehen ist. Ann-Kathrin Egger (13) wusste sofort, dass ihr Puzzleteil bunt wird. "Ich habe es zu Hause vorgemalt", verrät sie. Punkte, viele Farben und die "175" hat sie eingebracht. "Es macht Spaß, mit so vielen unterschiedlichen Kindern zu arbeiten", freut sich der Künstler über das Ergebnis.

Die fertig bemalten Sparschweine werden abgeholt, versiegelt und zum Weltspartag in der Hauptstelle der Stadt-Sparkasse ausgestellt. Den ganzen November verzieren sie die Zweigstellen. "Und dann kommt unser Schwein zurück in die Schule", freut sich Anke Abel, die schon einen schönen Platz für das Kunstwerk gefunden hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ein buntes Schwein für die Sparkasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.