| 00.00 Uhr

Solingen
Einer der letzten Stars der Stummfilmzeit

Solingen. Im September 2012 feierte der Solinger Laurel & Hardy-Fanclub "Two Tars Tent" im Haus Turnerbund seinen 25. Geburtstag. Und es war für Vera und Wolfgang Günther eine ganz besondere Freude, dass sie als Ehrengast Jean Darling begrüßen konnten. Im Alter von 93 Jahren ist der ehemalige Hollywood-Star jetzt verstorben.

Jean Darling spielte bereits mit vier Jahren in der Serie "Die kleinen Strolche". Im Studio von Hal Roach traf sie später auf Stan Laurel und Oliver Hardy, die auf der Bühnen nebenan ihre Filme drehten. "Stan war vergeblich in meine Mutter verliebt, und von Ollie habe ich sehr viel gelernt", erzählte Darling einmal. Der Hollywoodstar war mehrfach zu Besuch in der Klingenstadt. So eröffnete sie 2003 das Deutsche Laurel & Hardy-Museum im Walder Kotten. Aus diesem Anlass trug sich Darling im Rathaus auch ins Goldene Buch Solingens ein.

Gerne nahm Darling trotz ihres hohen Alters die Einladungen zu den Treffen der "Sons of The Desert" an, den Club der Freunde von Laurel & Hardy. Unvergessen wird ihr Besuch 2012 in Solingen bleiben. Auf der Geburtstagsfeier des Solinger Fanclubs "Two Tars Tent" ließ es sich Darling dann sogar nicht nehmen, gemeinsam mit dem Tenor Uwe Buchmann spontan ein Operetten-Duett anzustimmen.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Einer der letzten Stars der Stummfilmzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.