| 00.00 Uhr

Solingen
Grüne wollen neues Luftgutachten

Solingen. Schadstoffe von Dieselfahrzeugen sollen in Solingen gemessen werden.

Die Solinger Grünen wollen in näherer Zukunft einen weiteren Anlauf zu einer besseren Luftqualität in Solingen nehmen. Aus diesem Grund plant die Partei, ein neues Schadstoffgutachten auf den Weg zu bringen, durch das Klarheit darüber entsteht, wo, durch welche Stoffe und gegebenenfalls, in welcher Größenordnung die Luft in der Klingenstadt belastet ist.

Eine entsprechende Initiative kündigte jetzt Henning Pless, Fraktionssprecher der Grünen im Solinger Stadtrat, im Gespräch mit unserer Redaktion. "Ein solches Gutachten hat es schon seit längerer Zeit nicht mehr gegeben", begründete Pless den Schritt.

Dabei richten die Grünen ihren Blick verstärkt auf Dieselfahrzeuge, die von Experten für einen nicht unerheblichen Anteil der Feinstaubbelastung in den Städten verantwortlich gemacht werden. Indes schwebt der Partei kein generelles Fahrverbot für Dieselautos vor, wie Henning Pless betonte.

Vielmehr gehe zunächst einmal lediglich darum, sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen, hieß es vonseiten der Grünen. Erst in einem zweiten Schritt sei dann eventuell zu überlegen, ob beispielsweise Lastwagen bei entsprechenden Schadstoff-Konzentrationen in der Luft auf andere Straßen umgeleitet werden könnten.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Grüne wollen neues Luftgutachten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.