| 00.00 Uhr

Solingen
Hund frisst Rattengift

Solingen. Die Polizei warnt Hundehalter, beim Gassigehen genau darauf zu achten, dass ihre Tiere keine Giftköder fressen. Der möglicherweise jüngste Fall: Weil sie beim Spaziergang mit ihrer Besitzerin am Mittwochabend am Kotterheidberg in Höhscheid offenbar Rattengift gefressen hatte, musste eine Labradorhündin jetzt in eine Notfallklinik für Tiere. Zwar befand sich der Vierbeiner gestern wieder auf dem Weg der Besserung. Die 41-jährige Halterin erstattete dennoch eine Strafanzeige. Beim Spaziergang durch den Wald am Kotterheidweg hatte sich die Frau zunächst nichts dabei gedacht, als ihre Hündin die unbekannte Substanz fraß, die etwas abseits im Wald lag.

Erst als das Tier später Vergiftungssymptome zeigte, schöpfte die Solingerin Verdacht. Noch am gleichen Abend ging sie den Weg zusammen mit Bekannten erneut ab, ohne allerdings weitere "Rattengiftköder" zu finden. Die Polizei sucht jetzt Passanten, die eventuell das Auslegen einer giftigen Substanz beobachtet haben oder sonstige Angaben machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter 0202/284-0 zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hund frisst Rattengift


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.