| 00.00 Uhr

Solingen
Kinder sicherer im Straßenverkehr

Solingen. Die Verkehrswacht hat mit Unterstützung 3850 Warnwesten angeschafft. Von Sandra Grünwald

Die Kinder der Kita St. Joseph am Ammerweg in Ohligs sind begeistert. Über ihren dicken Winterjacken tragen sie jetzt auch knallgelbe Sicherheitswesten und warten darauf, dass Polizist Thomas Müller mit ihnen einen Ausflug macht und zeigt, wie man richtig über die Straße geht. Denn natürlich müssen die nagelneuen Westen gleich getestet werden. Finden die Kinder die Westen schön? "Ja!", kommt es aus aller Munde. Manche würden sie sogar zuhause anziehen.

"Damit eure Eltern euch besser finden", scherzt Jürgen Dahlmann, Vorsitzender der Verkehrswacht Solingen, der die 30 Sicherheitswesten für die Kinder der Kita St. Joseph im Gepäck hatte. Dann gibt er ihnen den Tipp, in einem dunklen Raum mal mit einer Taschenlampe die Westen anzustrahlen. "Eine große Spende der Eugen-Otto-Butz-Stiftung hat es möglich gemacht, dass wir alle Kindergärten und Grundschulen mit einem Satz dieser Sicherheitswesten ausstatten können", freut sich Jürgen Dahlmann.

Ein Satz bedeutet: 30 Westen für Kinder und zwei für die begleitenden Erzieher oder Lehrer. So können die Schulklassen oder Kita-Gruppen ihre Ausflüge mit mehr Sicherheit durchführen. Die Kita St. Joseph ist die erste, die nun die Kinder in leuchtendes Gelb kleiden kann. "Schon durch ihre Größe sind Kinder im Straßenverkehr schlecht zu sehen", weiß Jürgen Dahlmann. Und dunkel gekleidet wird es dann ganz gefährlich. "Mit so einer reflektierenden Weste wird man schon aus 130 Metern erkannt", erklärt der frühere Polizist. So ist ein rechtzeitiges Bremsen noch möglich.

Insgesamt 3850 Sicherheitswesten in unterschiedlichen Größen werden in der nächsten Zeit an die Einrichtungen verteilt. Auf dem Rücken gut sichtbar aufgedruckt: Verkehrswacht Solingen. Knapp 8000 Euro haben die Westen gekostet.

Die Eugen-Otto-Butz-Stiftung hat es sich zum Ziel gemacht, die Sicherheit im Straßenverkehr zu fördern. Da sind diese Sicherheitswesten genau das Richtige. Durch Klettverschlüsse sind sie variabel einstellbar, so dass sie der Größe des Kindes gut angepasst werden können. Auch Kita-Leiterin Ute Müller freut sich über das Geschenk. "Wir sind zwar selten unterwegs, wenn es dunkel ist", meint sie, aber die Westen sorgen ja auch bei Nebel oder trübem Regenwetter für mehr Sicherheit. Und dann geht es mit viel Hallo los, an der Kirche St. Joseph vorbei und mitten hinein in den Ohligser Straßenverkehr. In jedem Fall sind die Kinder nicht mehr zu übersehen. Und darüber freuen sich nicht nur die Kleinen, sondern auch ihre Eltern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kinder sicherer im Straßenverkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.