| 10.46 Uhr

Solingen
Mann hetzt Hund auf Mädchen

Solingen. Ein neunjähriges Mädchen ist am Montagnachmittag in Solingen das Opfer eines Hundeangriffs geworden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein bislang noch unbekannter Mann seinen Schäferhund auf das Kind gehetzt. Das Mädchen musste später mit schweren Verletzungen stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Von Martin Oberpriller

Laut Polizei ereignete sich die Attacke am Montag gegen 16.15 Uhr im Solinger Stadtteil Aufderhöhe. Die Neunjährige war gerade mit einer gleichaltrigen Freundin auf der Friedenstraße unterwegs, als die Kinder in Höhe der Bushaltestelle Auf den Eichen auf den unbekannten Mann und dessen Hund trafen.

Offensichtlich verhielt sich der Mann von Beginn an aggressiv gegenüber den Mädchen. Denn wie die Polizei mitteilte, forderte der Unbekannte die Schülerinnen in barschem Ton auf, zu verschwinden.

Als sich die Kinder daraufhin nach dem Mann umdrehten, ging alles plötzlich ganz schnell. Der Unbekannte rief "Fass", woraufhin sich der Hund auf das neunjährige Mädchen stürzte und nach ihm schnappte.

Dabei wurde die Kleine durch die Bisse des Tieres am Arm und im Gesicht derart schwer verletzt, so dass die Schülerin anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Dort befand sich das Mädchen auch noch am Dienstagvormittag. Die Polizei sucht derweil nach dem unbekannten Hundehalter, der nach der Attacke seines Vierbeiners in einem Bus der Linie 693 in Richtung Stadtteil Wald vom Tatort flüchtete.

Der Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein. Er trug einen Oberlippenbart, Sonnenbrille und hatte zum Tatzeitpunkt eine grüne Hose sowie eine blaue Jeansjacke an. Bei dem Hund handelte es sich um eine Art Schäferhund.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 33 zu melden.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mann hetzt Hund auf Mädchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.