| 10.04 Uhr

Monheim/Solingen
Mädchen bewerfen Auto von Brücke aus

Monheim/Solingen. Die Polizei Mettmann sucht nach zwei etwa zehnjährigen Mädchen: Sie sollen im Monheim am Samstagmittag einen Gegenstand auf einen Wagen geworfen haben, der unter einer Brücke hindurch fuhr. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei mitteilt, soll sich der Vorfall am zweiten Weihnachtstag gegen 16.20 Uhr ereignet haben. Mit ihrem Wagen war eine 58-jährige Frau aus Solingen zu dieser Zeit auf der Baumberger Chaussee in Richtung Monheim unterwegs. Als sie unter einer Fußgängerbrücke hindurch fuhr, schlug ein Gegenstand mit einem lauten Knall im Dach ihres Wagens ein. 

Die Autofahrerin verzog vor Schreck das Lenkrad und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam sie mit ihrem Fahrzeug zum Stehen. Auf dem Dach ihres Wagens endeckte sie eine tiefe Delle. 

Nach dem Vorfall sahen die Solingerin und ihr 63-jähriger Beifahrer zwei Mädchen von der Brücke in Richtung Marderstraße laufen. Trotz der Aussagen zweier Fußgänger, die die Mädchen ebenfalls beobachtet hatten, blieb die Suche nach den beiden bislang ergebnislos. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Zeugen beschrieben die Kinder so: Höchstens zehn Jahre alt, beide hatten braune Haare, ein Mädchen trug eine neongrüne Jacke.

Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon 02173 9594 6550 entgegen.

 

(ots/sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Mädchen bewerfen Auto von Brücke aus mit Gegenstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.