| 00.00 Uhr

Solingen
Neue Gewerbehallen im Dycker Feld

Solingen. Olaf Jansen Immobilien investiert in Gräfrath drei Millionen Euro. Entstehen werden auch Garagen für Wohnmobile. Von Uwe Vetter

Die Bauarbeiten auf dem Grundstück im Dycker Feld sind im vollen Gang. Kanäle warten darauf, ins Erdreich verlegt zu werden. Noch ist nichts zu sehen von der großen Halle, die hier auf dem insgesamt 5700 Quadratmeter großen, dreieckigen Grundstück entstehen soll. Die Halle selbst wird insgesamt 1000 Quadratmeter groß sein und in vier Segmente von je 250 Quadratmeter Größe aufgeteilt, die neben der gewerblichen Nutzung auch Büroräume aufnehmen können. "Halle 1 ist bereits vermietet", sagt Olaf Jansen.

Der Immobilienmakler von der Elisenstraße in der Innenstadt tritt im Dycker Feld selbst als Bauherr auf und investiert rund drei Millionen Euro. Neben der Halle entsteht ein zweigeschossiges Bürogebäude, das die Jansen Immobilien GmbH selbst nutzen wird. Überdies eine Garagenhalle zur Unterbringung von sechs Wohnmobilen. Je 60 Quadratmeter sind die groß und sind beheizbar, damit die Wohnmobile im Winter keinen Frost abbekommen. "Auch dafür gibt es Bedarf", sagt der 49-Jährige.

Denn mindestens zwei Mal im Monat bekommt sein Büro Anfragen für die Unterbringung von Wohnmobilen. "Oder aber Oldtimern", ergänzt Olaf Jansen, der sich von daher keine Sorgen macht, diese Stellplätze vermietet zu bekommen. Das trifft auch für die noch drei zu vergebenen Segmente in der Halle zu. "Alle Bereiche werden ein Rolltor haben, die Deckenhöhe beträgt sechs Meter", berichtet Jansen. Ob die Hallen nun für die Produktion oder als Lager genutzt werden - "alles ist möglich", sagt der Immobilien-Experte. Er geht davon aus, dass sich schnell Miet-Interessenten für die nah an der Autobahn 46 gelegenen Hallen finden werden. Denn freie Gewerbehallen sind derzeit absolute Mangelware. Der Markt ist wie leer gefegt. "Der Bestand ist gering", sagt Olaf Jansen. Der Grund dafür ist klar: "Die Wirtschaft läuft gut", sagt Olaf Jansen.

Im März kommenden Jahres soll das Neubauprojekt abgeschlossen sein. "Der Baukörper selbst ist keine Standardware", sagt der Dienstleister in Sachen Immobilien. Vielmehr werde man "gehobenen Ansprüchen" gerecht. Per Zufall ist er an das zuvor in privater Hand befindliche Grundstück im Dycker Feld gekommen und hat zugegriffen. Ende vergangenen Jahres/Anfang dieses Jahres wurde das Projekt schließlich gestartet.

Olaf Jansen betritt mit der Verwirklichung des Projektes im Dycker Feld in Gräfrath "kein Neuland". "Ich bin seit über 20 Jahren im Geschäft", sagt der Immobilien-Experte und gelernte Bankkaufmann. Er bietet mit seinem Team Immobilien-Management und Strukturberatung beziehungsweise eine ganzheitliche Beratungsleistung an, die weit mehr ist als lediglich die Vermittlung von Immobilien. Insbesondere im Gewerbebereich: "Hier haben wir bereits etliche Projekte begleitet", sagt Jansen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Neue Gewerbehallen im Dycker Feld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.