| 00.00 Uhr

Solingen
Solinger steht nach tödlichem Unfall unter Schock

Solingen. Ein 63 Jahre alter Lastwagen-Fahrer aus Solingen ist am Freitagmittag in Wuppertal in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt worden.

Wie die Polizei später mitteilte, war der Mann gegen kurz nach 13 Uhr in Barmen unterwegs, als er an einer Kreuzung mit seinem Lkw nach rechts abbiegen wollte. Dabei erfasste der Solinger mit dem Muldenkipper des Lasters eine 79-jährige Fußgängerin, die im gleichen Augenblick die Straße überquerte. Die Frau erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der Lkw-Fahrer trug einen Schock davon und musste von Rettungskräften behandelt werden.

Der genaue Hergang des Unfalls ist noch nicht geklärt. Die polizeilichen Ermittlungen dazu dauern an. Insgesamt handelt es sich bei diesem Unfall um den sechsten im bergischen Städtedreieck mit tödlichem Ausgang im Jahr 2016. In Remscheid kamen bislang drei Menschen ums Leben, im Wuppertal starben zwei Personen, und in Solingen war in diesem Jahr ein Verkehrstoter zu beklagen.

(or)