| 00.00 Uhr

Die Gute Tat (i)
"Proberaumhaus"-Equipment für Jam-Sessions ist komplett

Solingen. Die Jam-Sessions im Treffpunkt "Proberaumhaus" sind für die Zukunft nicht nur gesichert, sie können sogar noch erweitert werden. Mit einer Spende der Künstlervereinigung Motus 4 aus Langenfeld hat die Awo Arbeit & Qualifizierung GmbH den Bereich mit Equipment komplett ausstatten können.

"Das wiederum war möglich dank der vielen Menschen, die unserem Facebook-Aufruf gefolgt sind", erläutert Netzwerkerin Lilian Muscutt. "Sie haben uns gebrauchtes Material wie eine E-Gitarre oder Keyboards geschenkt oder zu fairen Preisen verkauft." Jedes Entgegenkommen habe dem "Proberaumhaus" eine große Hilfe bedeutet. "Ein Handwerker hat uns zum Beispiel fehlende Schrauben, Muttern und Kabel geschenkt."

Das bisherige Equipment hatte die Jugendförderung der Stadt Solingen vorübergehend zur Verfügung gestellt. "Ohne die Spende von Motus 4 hätten die Jam-Sessions langfristig nicht mehr stattfinden können", sagt Projektleiterin Lisa Radtke. Es fließen zwar Fördermittel des Landesverbandes Rheinland, die aber dürfen nur für reine Betriebskosten eingesetzt werden, nicht jedoch für die Ausstattung an sich. "Sachspenden sind aber weiterhin willkommen, damit noch mehr Jugendliche, die keine eigenen Instrumente besitzen, gleichzeitig spielen können."

Aufgrund der hohen Nachfrage finden die Sessions für 14- bis 27-Jährige nicht nur dienstags von 17 bis 19 Uhr, sondern ab sofort auch montags von 17 bis 20 Uhr statt.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gute Tat (i): "Proberaumhaus"-Equipment für Jam-Sessions ist komplett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.