| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Dirk Louy tritt als Landtagskandidat für Tönisvorst an

Tönisvorst. In der Vorstandssitzung der CDU Tönisvorst am Mittwochabend wurde beschlossen, dass Tönisvorst einen eigenen Kandidaten für den Landtagswahlkreis Krefeld-Süd/Tönisvorst aufstellt. Nominiert wurde Dirk Louy, derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Landtagsfraktion in Düsseldorf. Wie gestern Dr. Marcus Optendrenk, kommissarischer Vorsitzender der CDU Tönisvorst, mitteilte, glaubt der Vorstand, mit ihm aus der Sicht der CDU Tönisvorst einen geeigneten Kandidaten gefunden zu haben, der auch für den Krefelder Teil interessant sei.

Der Vorstand hatte sich am Mittwochabend zwischen zwei Kandidaten entscheiden können. Neben Dirk Louy, der aus Tönisvorst stammt, hat auch der frühere Parteichef Michael Schütte sein Interesse am Landtagsmandat erklärt. Nach der Wahl, die zugunsten von Louy ausfiel, erklärte er sich bereit, Louy uneingeschränkt zu unterstützen. Dirk Louy wird sich jetzt den CDU-Vereinigungen und der Fraktion vorstellen. Am 9. Juni sind die Tönisvorster CDU-Mitglieder eingeladen, Dirk Louy kennenzulernen. Auf der internen Veranstaltung für Mitglieder wird er sich vorstellen und Fragen beantworten.

Am 28. Juni werden dann die Krefelder und Tönisvorster gemeinsam einen der vier Bewerber zum Landtagskandidaten der CDU wählen. Erst danach, so Marcus Optendrenk weiter, werde die Frage eines neuen Vorsitzenden und seiner Stellvertreter für den Ortsverband geklärt. Bis dahin liege die Frage auf Eis. Die CDU wolle sich jetzt ganz auf die Landtagskandidatur konzentrieren und nicht ohne Not ein Parallelprojekt starten.

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Dirk Louy tritt als Landtagskandidat für Tönisvorst an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.