| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Heute Mobile Redaktion zur Sekundarschule

Tönisvorst. Gestern stand das Thema Sekundarschule im Mittelpunkt der Sitzung des Schul- und Kulturausschusses. Einige Eltern verfolgten von der Empore, wie Politiker und Schulleiter das Thema diskutierten. Heute hat jeder die Chance, selber seine Meinung zu sagen.

Heute steht die Mobile Redaktion der Rheinische Post von 11 bis 12 Uhr an der Hochstraße - in Höhe der Nummer 5. Während des Wochenmarktes an Rathausplatz und Hochstraße stehen RP-Redakteur Heribert Brinkmann und Mitarbeiterin Stephanie Wickerath am RP-Stand, um Meinungen aus der Bevölkerung, aber auch von betroffenen Eltern zu erfahren.

Die Sekundarschule, eine relativ neue Schulform, beklagt zurückgehende Anmeldezahlen. Weil landesweit die Sekundarschulen Probleme haben, plant die Sekundarschule hier einen Antrag, Gesamtschule zu werden. Dann käme eine eigene Oberstufe hinzu, und die Sekundarschüler müssten nicht in eine andere Schule wechseln. Im Schulzentrum St. Tönis müsste dann aber das Michael-Ende-Gymnasium auf einen Zug verzichten. Es bleibt die Frage, reichen Schüler und Räume?

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Heute Mobile Redaktion zur Sekundarschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.