| 00.00 Uhr

Tönisvorst
JU will elektrische Grillstation

Tönisvorst. Kontrovers diskutiert wurde im Bau-, Energie-, Umwelt- und Verkehrsausschuss ein Antrag der Jungen Union. Der Stadtverbandsvorsitzende Michael Landskron schlägt vor, eine Elektro-Grill-Station in der Nähe des Vorster Jugendtreffs an der Gerkeswiese einzurichten. "Seit Jahren wird von 16- bis 18-Jährigen immer wieder der Wunsch nach einem öffentlichen Grillplatz geäußert", schreibt Landskron im Antrag der Jungen Union. Vier Jahre sei das öffentliche Grillen nun auf der Gerkeswiese erlaubt, festinstallierte Grills gebe es aber nicht. Von Stephanie Wickerath

Das möchte die JU gerne ändern. "Eine elektrische Grillstation ist eine sichere, hygienische und umweltfreundliche Möglichkeit, gemeinsam Freizeit zu verbringen", heißt es im Antrag. Das sehen einige Politiker und auch die Verwaltung allerdings anders. "Wer ist haftbar bei Beschädigungen?", fragt Benno Haenchen von der SPD-Fraktion. Wer kontrolliert die Verkehrssicherheit und die Sauberkeit? Wer räumt die Hinterlassenschaften gegebenenfalls weg? Wie sieht es mit Sanitäranlagen aus? Welche Folgekosten kommen möglicherweise auf die Stadt zu? Das sind weitere Fragen, die die Verwaltung beantworten soll, bevor der Ausschuss über den Antrag abstimmen will.

Fest steht, dass alleine die Einrichtung einer solchen Grillstation um die 10.000 Euro kosten würde. Christian Rütten, Fraktionsvorsitzender der CDU sagt, Vorst brauche einen Treffpunkt für Jugendliche. Die Kosten könnten über einen Sponsor aus der Energieversorgung übernommen werden und für die Sauberkeit könnten Paten engagiert werden. Die anderen Politiker bleiben skeptisch. "Die Lärmbelästigung für die Anwohner würde steigen, und wenn die Grillstation beschädigt wird, kommen Kosten auf die Stadt zu", sagt Olaf Keiser, FDP.

Schließlich beschließt der Ausschuss, den JU-Antrag in die nächste Sitzung, die allerdings erst im März stattfindet, zu verschieben. Im aktuellen Haushalt für 2018 sei eh kein Geld für eine Grillstation eingeplant, heißt es von Seiten der Verwaltung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: JU will elektrische Grillstation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.