| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Mitmach-Baustelle auf dem Rathausplatz

Tönisvorst: Mitmach-Baustelle auf dem Rathausplatz
Auf der Mitmachbaustelle vor dem Rathaus zum Tag der Kinder bauen Micha und Hilla ein Haus. FOTO: ACHIM HÜSKES
Tönisvorst. Rappelvoll war die St. Töniser Innenstadt am Sonntag. Überall liefen kleine Bauarbeiter mit Helmen und Westen herum. Der Verein Handwerker in Tönisvorst hat zum zweiten Mal das Fest zum Tag des Kindes ausgerichtet. Von Stephanie Wickerath

Lena findet das Stelzenlaufen beim Mitmach-Zirkus besonders toll, und Max schwärmt von der Runde, die er mit dem Motorradclub Liberty durch St. Tönis fahren durfte. Juli hat sich in die kleinen Plastikponys verliebt, die es beim Trödel gibt, und Michel übt das Pflastern mit Steinen und dem weichen Hammer. "Mein Mann hat schon gesagt, wenn er sich geschickt anstellt, kann er die Terrasse pflastern", sagt Maika Schiffer.

Die Familie aus Vorst ist begeistert vom Fest zum Tag des Kindes, zu dem die Handwerker der Stadt wieder in die St. Töniser Fußgängerzone eingeladen haben. "Man sieht, dass die Organisatoren sich viel Mühe gegeben haben", lobt Maika Schiffer. Auch Hans-Egon Drews, der mit seinen beiden Enkelkindern gekommen ist, lobt das Fest: "Für jede Altersklasse ist etwas dabei, die Kinder können jede Menge ausprobieren, und die Preise sind sehr familienfreundlich."

Um das Kinderfest auf die Beine zu stellen, waren die Organisatoren schon früh unterwegs. Um 7 Uhr am Sonntagmorgen begannen die Aufbauarbeiten. Auf dem Rathausplatz ist um 10 Uhr, als das Kinderfest eröffnet wird, eine riesige Baustelle entstanden, wo die Kinder mit Ziegelsteinen eine Wand mauern, Rohre an einer Wasserbaustelle verlegen, Nägel in Holzbalken schlagen, mit Tapete und Kleister tapezieren und auf dem Sandhaufen mit Bagger und Betonmischer im Miniaturformat arbeiten können. Auch Laubsägearbeiten und Malertätigkeiten werden angeboten. "Die Idee der Mitmachbaustelle hatte Gabi Koudzi", erzählt Christoph Kohnen vom Vorstand der Handwerker. Die St. Töniserin fand schnell Mitstreiter für ihre Idee, so dass die originelle Baustelle von 15 Erwachsenen betreut werden konnte. "So ein bürgerschaftliches Engagement ist natürlich toll", lobt Christoph Kohnen. Aber auch viele Vereine, wie etwa der SV St. Tönis, der Verein Apfelblüte, Round Table, die Parteien und die Tagesmütter haben Stände in der Fußgängerzone aufgebaut, an denen Kinder Spiele testen, sich im Armbrustschießen üben oder auf dem Bobbycar eine Rutsche runtersausen können.

In den hübschen Innenhöfen der Stadt, dem Seulen- und dem Brauereihof, ist der Kindertrödelmarkt aufgebaut, an dessen Ständen Kinder und Jugendliche Spielsachen, Bücher und Kleidung verkaufen. "Wir haben das Kinderzimmer mal kräftig ausgemistet", erzählt Katja Inderelst, die mit Tochter Melissa einen Stand auf dem Seulenhof hat. "Ich habe nur noch einen Euro und 40 Cent in meinem Brustbeutel", sagt ein Mädchen gerade zu Melissa. Die drückt beide Augen zu und verkauft das kleine Stofftier statt für 2,50 Euro zum halben Preis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Mitmach-Baustelle auf dem Rathausplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.