| 00.00 Uhr

Viersen
Aus für Viersener Musikwoche

Viersen. Der Schlussakkord für die Viersener Musikwoche ist angestimmt: 2017 ist die letzte Veranstaltung unter der neuen Leitung von Troels Svane terminiert. "Das hat unterschiedliche Gründe", sagt Adelheid Limbach vom Veranstalter "Förderverein Festhalle Viersen".

Einer davon: Der bisherige künstlerische Leiter Homero Francesch ist steht nicht mehr zur Verfügung. Auch Adelheid Limbach möchte mit 75 Jahren kürzer treten, einen Nachfolger für die Organisation konnte sie nicht finden: "Diese Aufgabe fordert zuviel Zeit, als dass man sie neben dem Beruf erledigen kann", sagt die frühere Viersener Kulturreferentin. Der finanzielle Aufwand liege bei rund 35.000 Euro pro Veranstaltungswoche. Getragen wird die Summe durch Spenden und durch Einnahmen aus dem Kartenverkauf.

Vor zehn Jahren hat der Förderverein die erste Viersener Musikwoche organisiert, um die Festhalle zu beleben. 2009 änderte er den Turnus auf zwei Jahre. Für Studierende gibt es Kurse für Viola, Violine, Violoncello und Klavier. Jeden Tag geben die Studenten ein Konzert, zum Abschluss die Dozenten.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Aus für Viersener Musikwoche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.