| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Baugrundstücke in Vorst-Nord werden vermarktet

Kreis Viersen. Nach fast 20 Jahren Planung und archäologischen Grabungen hat jetzt die Vermarktung der Baugrundstücke in Vorst-Nord begonnen. Noch bis zum 25. September können sich Interessierte um ein Baugrundstück bei der Stadtverwaltung bewerben. Tönisvorster Bürger werden bei der Vergabe bevorzugt behandelt. Wer Kinder hat, bekommt zusätzliche Pluspunkte.

In zwei Bauabschnitten werden Grundstücke für insgesamt 54 freistehende Einfamilienhäuser und 16 Doppelhaushälften zum Kauf angeboten. Während die Baugrundstücke im ersten Bauabschnitt bereits jetzt vermarktet werden, ist der Verkauf der Grundstücke im zweiten Bauabschnitt für Anfang 2018 vorgesehen. Bewerbungen sind für Grundstücke in beiden Bauabschnitten möglich. Die Kaufpreise liegen zwischen 200 und 205 Euro pro Quadratmeter, Erschließungsbeitrag und Kostenerstattungsbetrag sind eingerechnet, für den Kanalanschluss, die Vermessung und die privaten Hausanschlüsse wie Gas, Wasser und Strom fallen zusätzliche Kosten an.

Im ersten Bauabschnitt werden jetzt zunächst acht Baugrundstücke zur Bebauung mit eingeschossigen Einfamilienhäusern und sechs Grundstücke zur Bebauung mit Doppelhaushälften sowie 23 Baugrundstücke zur Bebauung mit zweigeschossigen, freistehenden Einfamilienhäusern von der Stadt an Interessierte verkauft.

Wer ein Grundstück kaufen möchte, sollte eine E-Mail an die Stadt Tönisvorst (unter Kontakt auf der Homepage www.toenisvorst.de) schicken. Die Mitarbeiter verschicken dann eine Informationsbroschüre, mit deren Hilfe man sich für einzelne Grundstücke gezielt bewerben kann.

(wic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Baugrundstücke in Vorst-Nord werden vermarktet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.