| 00.00 Uhr

Viersen
Benefizkonzert für die Franziskusschule

Viersen. Der Männergesangverein Süchteln-Vorst hatte mehrere Chöre in den Butschenhof eingeladen Von Inge von den Bruck

"Wohl auf ihr Freunde lasst uns singen" schallte es beim Benefizkonzert des Männergesangvereins Süchteln-Vorst 1883 aus der Reithalle Heitzer auf dem ehrwürdigen Butschenhof aus den Kehlen der Sänger. Der Reiterhof war gut gefüllt, was den ersten Vorsitzenden, Winfried van Hoof, umso mehr freute.

Gleich zu Beginn des Konzertes hielt der MGV Süchteln-Vorst eine Premiere für die Gäste parat. Mit Hammer und Amboss, "zum ersten Mal" - wie der Vorsitzende verriet - verwandelte sich die Bühne flugs in eine Waffenschmiede und stilecht als Schmiedegeselle trat Solist Axel Büch auf die Bühne. "Horch, die Feierstunde schlägt, hinaus, hinaus ins Freie", hieß es und die Besucher belohnten diesen Auftritt sowie das Werk mit Hammer und Amboss mit anhaltendem Beifall.

Anschließend waren es die Mitglieder des Gospel-Chores der evangelischen Kirche, die zum Mitschnippen aufforderten. Da konnte selbst Viersens Bürgermeisterin, Sabine Anemüller (SPD) nicht mehr sitzen bleiben und wippte fröhlich mit.

Die Chorgemeinschaft Süchteln-Sittard und Kaldenkirchen sang unter der Regie von Adolf Stieger "Wie ist die Welt so schön" und entführte das Publikum in die Welt vom Alpenrand bis zum Meeresstrand.

Ein Heimspiel hatte der Kirchenchor Cäcilia an St. Franziskus Süchteln-Vorst und brachte das Konzert auf den Punkt: "Welch ein Geschenk ist ein Lied" und bedankte sich am Ende seines Auftritts mit "Vielen Dank für die Blumen".

Insgesamt traten zwölf Chöre auf, darunter war auch der Chor der Franziskusschule selbst. Für die Schule war der Erlös des Konzerts bestimmt. Seit dem Jahr 2002 singt der MGV Süchteln-Vorst für einen guten Zweck und hat so bereits insgesamt mehr als 14.000 Euro ersungen. "Wir hoffen, mit diesem Benefizkonzert jetzt die 15.000-Euro- Marke zu durchbrechen", sagt der Vorsitzende Winfried van Hoof, der seit vier Jahren den Vorsitz innehat. Bislang ging der Erlös an unterschiedliche Empfänger. Der "Shanty Chor", Miteinander-Füreinander aus Viersen - übrigens an der stilechten Matrosenkleidung zu erkennen - sang dann kurz vor dem Ende auch noch "Auch Matrosen haben eine Heimat".

Und die war am Sonntag für alle Besucher des Konzerts der Butschenhof in Süchteln-Vorst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Benefizkonzert für die Franziskusschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.