| 00.00 Uhr

Brüggen
Bracht: Polizei ermittelt wegen Mülltonnenbrand

Brüggen. Der Brand mehrere Mülltonnen hat am Mittwochnachmittag in Bracht einen Schaden im vierstelligen Bereich verursacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren gegen 14.32 Uhr mehrere Tonnen in Brand geraten, die an einem Haus an der Gartenstraße auf der Terrasse abgestellt waren. Die Tonnen brannten völlig nieder, Stützpfeifer der Terrassen-Umrandung und ein Teil einer Palisadenwand verbrannten. Durch die Hitze wurde auch ein Fester des Wohnhauses beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt, sie schließt Brandstiftung nicht aus.

Zuletzt hatte die Feuerwehr am frühen Morgen des 5. Juli in Bracht mehrere brennende Müllcontainer löschen müssen. Die Wehrleute waren um 4.45 Uhr zu dem Einsatz an der Straße Op de Haag gerufen worden, wo mehrere Container brannten. Ein Pkw, der in der Nähe stand, fing Feuer und brannte völlig aus, drei weitere Fahrzeuge wurden durch den Brand beschädigt. Wenig später musste die Wehr zu einem Brand an der Heidhausener Straße in Bracht ausrücken, weil dort ein Altpapiercontainer brannte.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Bracht: Polizei ermittelt wegen Mülltonnenbrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.