| 00.00 Uhr

Viersen
Feuerwehr Viersen feiert 150-Jähriges

Viersen: Feuerwehr Viersen feiert 150-Jähriges
1966 zeigte die Feuerwehr, wie modern sie ist - indem sie ein damals aktuelles Löschfahrzeug neben die pferdegezogene Pumpspritze von 1852 stellte. FOTO: Kreisarchiv
Viersen. Die Freiwillige Feuerwehr Viersen feiert ihren "runden Geburtstag" in großem Rahmen. Es gibt am Sonntag eine große Show mit Informationen, Aktionen und beeindruckenden Vorführungen auf einer Blaulichtmeile in der Innenstadt. Von Nadine Fischer

Ein paar Buden, Fuhrwerke, Eimer, Schläuche und eine Pumpe: Viel mehr hätten die Besucher 1867 vermutlich bei einem Jubiläumsfest der Viersener Feuerwehr nicht zu sehen bekommen. Heute ist das ganz anders. Wenn die rund 180 Mitglieder der vier Viersener Löschgruppen am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, ein Fest zum 150-jährigen Bestehen ihrer Einheit feiern, bitten sie die Besucher dazu auf eine Blaulichtmeile. Sie lassen sie in ihre Schutzkleidung schlüpfen und Brände löschen, bei Feuerwehrübungen zusehen und Einsatzfahrzeug aus der Nähe anschauen.

Neun aktuelle und drei historische Wagen, darunter ein Feuerwehrkran, parken am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zwischen dem Vorplatz der Sparkasse an der Hauptstraße und dem Gereonsplatz. Neben der Feuerwehr sind unter anderem das Technische Hilfswerk, die Polizei und das Rote Kreuz vertreten. "Eigentlich alles, das eine blaue Lampe auf dem Dach trägt, ist dabei", kündigt Löschzugführer Michael Nöllner an. Als Schauplatz für ihre Festmeile haben sich die Feuerwehrleute bewusst die Innenstadt statt des Gerätehauses an der Gerberstraße ausgesucht: "Wir kommen da hin, wo die Menschen sind", sagt Nöllner.

Am 23. Juni 1927 wurde dieses erste Motorfahrzeug der freiwilligen Feuerwehr Viersen angeschafft: eine Motorspritze. Übrigens ein Rechtslenker. FOTO: Kreisarchiv

Das Fest beginnt am Samstag mit einem Umzug von der Feuerwache an der Gerberstraße zum Ehrenmahl im alten Stadtgarten an der Bahnhofstraße. Offizieller Auftakt ist dort um 20.30 Uhr, mit dem Großen Zapfenstreich - am Sonntagvormittag öffnet dann die Blaulichtmeile an der Hauptstraße. Über Rauchmelder können sich die Gäste dort ebenso informieren wie über die Ausbildung zum Feuerwehrmann und die Jugendfeuerwehr. Sie können sich einen Rettungswagen, einen Einsatzwagen der Polizei, eine historische Drehleiter und alte Uniformen anschauen, ein seltenes Sondermodell eines Feuerwehrautos kaufen, Kuchen essen oder sich an der Feldküche Gulaschsuppe bestellen.

Die Stationen der Meile seien so eingerichtet, "dass man an jedem Fahrzeug, jedem Stand etwas ausprobieren oder mitnehmen kann", sagt Nöllner. "Wir möchten, dass die Besucher lange bei uns verweilt", ergänzt Viersens Feuerwehr-Chef Frank Kersbaum. Für den Brandschutz in Viersen sei während des Festes natürlich gesorgt, betonen beide.

Auch wenn sich Bartvorlieben, Bekleidung und Computermonitore geändert haben: dieser Blick in die Leitstelle liegt gerade einmal 17 Jahre zurück. FOTO: Kreisarchiv
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Feuerwehr Viersen feiert 150-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.