| 00.00 Uhr

Viersen
"Hilfsbereites" Paar bestiehlt 85-Jährige in ihrer Wohnung

Viersen. Als freundliches und hilfsbereites Paar getarnt, ist es gestern Mittag einem kriminellen Duo gelungen, einer 85-jährigen Viersenerin Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro zu stehlen. Von Martin Röse

Gegen 12 Uhr hatte sich das Paar Zutritt in die Wohnung der 85-jährigen Frau verschafft. "Vermutlich hatte das Paar die ältere Dame auf dem Nachhauseweg zu ihrer Wohnung auf der Straße Rötsch verfolgt", erklärte Polizeisprecherin Antje Heymanns. Vor der Tür des Mehrfamilienhauses sprach das Paar die Seniorin an und bot seine Hilfe beim Tragen der Einkäufe an. Die Seniorin lehnte zwar ab, das hinderte den Mann aber nicht daran, der Viersenerin ihren Einkaufskorb abzunehmen und ihn zur Wohnung zu tragen. Weil die Seniorin diese Geste so nett fand und das Paar ausgesprochen freundlich war, ließ sie die beiden in ihre Wohnung und bot ihnen etwas zu trinken an, was abgelehnt wurde. Nachdem die vermeintlichen Helfer die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte die Frau, dass ihr Goldschmuck fehlte. Gestern Nachmittag erstattete sie Anzeige bei der Kriminalpolizei.

Die Beamten bitten um Hinweise auf das Paar, von dem nur eine grobe Personenbeschreibung vorliegt: Die beiden waren zwischen 30 und 40 Jahre alt und hatten einen getönten Teint. Sie sprachen gutes Deutsch mit ausländischem Akzent. Die Kripo hofft, dass Autofahrer oder Passanten beobachtet haben, wie die Seniorin auf dem Weg nach Hause oder vor der Tür von dem Paar beobachtet und verfolgt wurde. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02162 377-0 entgegen. Die Polizei warnt davor, Fremde in die Wohnung zu lassen. "Freundlichkeit gehört zum Geschäft der Kriminellen", sagt Heymanns. "Nur damit gelingt es ihnen, das Vertrauen der meist älteren Opfer zu erschleichen, um sie anschließend zu bestehlen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: "Hilfsbereites" Paar bestiehlt 85-Jährige in ihrer Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.