| 13.46 Uhr

Viersens Bürgermeisterin
"Die Entwicklung bei Kaiser's ist schrecklich"

Diese Kaiser's-Filialen werden offenbar geschlossen
Diese Kaiser's-Filialen werden offenbar geschlossen
Viersen. Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) hat sich mit großem Bedauern über die geplante Zerschlagung von Kaiser's Tengelmann geäußert. Das Unternehmen Kaiser's war 1881 in Viersen gegründet worden.

"Mit großem Bedauern habe ich erfahren müssen, dass die Entscheider keine Einigung erzielen konnten. Für Viersen, die Wiege von Kaiser‘s, ist diese Entwicklung schrecklich", sagte Anemüller. Für die Sicherung der Nahversorgung der Bürger wie auch für die künftige Nutzung der weiteren Flächen am Lichtenberg würden sich vernünftige Lösungen finden, zeigte sich die Bürgermeisterin überzeugt. Am Lichtenberg befinden sich ein Logistikzentrum von Kaiser's sowie die ebenfalls zur Tengelmann-Gruppe gehörenden Birkenhof-Fleischwerke.

"Große Sorgen bereiten mir dagegen der drohende Wegfall von Arbeitsplätzen und die Folgen für die davon betroffenen Menschen", sagte Anemüller. "Hier unterstützend zu wirken, wird eine wichtige Aufgabe auch für die Stadt Viersen sein. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, hier das bestmögliche Ergebnis zu erreichen."

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiser's Tengelmann: Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller: "Schreckliche Entwicklung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.