| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Mehr Jüngere auf dem Grün

Niederkrüchten: Mehr Jüngere auf dem Grün
Der Vorstand des EGC Elmpter Wald gemeinsam mit seinem ersten Ehrenmitglied: Oberst Tony Burnside (in Uniform), links von ihm Clubpräsident Dr. Helmut Küster; rechts von ihm Geschäftsführer Dr. Albert Kirchhofer, rechts daneben Vize-Präsident Edwin Wright. FOTO: Ernst Vranken
Niederkrüchten. Der Europäische Golfclub Elmpter Wald (EGCEW) hat sich weiterentwickelt und zählt zurzeit 500 Mitglieder. Erstes Ehrenmitglied des Clubs ist Colonel Tony Burnside. Vize-Präsident Edwin Wright hält Kontakt mit den Briten. Von Paul Offermanns

Präsident Dr. Helmut Küster stellte in der Mitgliederversammlung des Golfclubs Elmpter Wald erfreut fest: "Der besondere Höhepunkt des Jahres war zweifellos die Aufnahme unseres Clubs in den Deutschen Golf-Verband im März." Stolz verkündete er: "Ihr alle seid jetzt Inhaber des offiziellen Ausweises des DGV mit weltweitem Spielrecht." Der EGEW braucht jetzt ganz dringend eine noch breitere Basis von Mitgliedern, die im Club Verantwortung für die unterschiedlichen Bereiche übernehmen wollen. Sein Appell an die Mitglieder: "Sie sollten sich selbst melden, wenn sie ein Aufgabengebiet sehen, das ihnen liegt."

Ein erhebliches Stück weiter

Den Bereich Jugendarbeit sowie "Golf und Schule" übernehmen Andre Wolf und Manfred Veckes. Und Art Spaans sorgt für die Kontaktpflege und -verbesserung mit den niederländischen Golffreunden. Ein erstes Büro, ausschließlich für den EGCEW, steht schon bald mit entsprechender Einrichtung zur Verfügung. Dr. Helmut Küster zog sein erstes Fazit: "Wir sind bei den genannten und auch weiteren Bemühungen ein erhebliches Stück weiter gekommen – trotz immer wieder aufgetretener kleinerer Rückschläge und unerwarteter Verzögerungen. Und das alles ohne einen hauptberuflichen Manager. Darauf bin ich schon ein bisschen stolz." Der britische Partner WestRhinegolfclub (WRGC) hat den EGEW in der Vergangenheit bei der Bewältigung zahlreicher Probleme und Fragen immer wieder unterstützt. Er dankte an dieser Stelle ganz besonders den mittlerweile in den Ruhestand verabschiedeten Chairman, Colonel Tony Burnside, der dem EGCEW immer die entscheidend wichtigen Türen geöffnet hat. Aus diesem Grunde verlieh er ihm die erste Ehrenmitgliedschaft des Clubs.

Die Altersstruktur muss der Golfclub verbessern. Er braucht günstige und günstigere Angebote für junge und jüngere Mitglieder, für Familien und die Generation 'unter 60'. "Sorgt mit dafür, dass das möglich wird", redete er der Versammlung ins Gewissen. Der Golfclub stand in diesem Jahr in ständigen Gesprächen mit Politikern aller Parteien, denen auch die Golfanlage gezeigt wurde, mit Verwaltungen und zukünftigen Entscheidungsträgern, mit Naturschutzverbänden und mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA). Die Grünen-Landtagsabgeordnete Martina Maassen zeigte sich bei einem Besuch "von der Ruhe und Schönheit dieser einzigartigen Anlage so begeistert", dass sie sich mit ihrer ganzen Kraft bei NRW-Umweltminister Johannes Remmel persönlich für deren Erhalt einsetzen will.

Als neuen Vize-Präsidenten wählte der EGCEW Edwin Wright, zuständig hauptsächlich für die wichtigen Kontakte mit der britischen Armee. Bob Winkels wurde neuer Schatzmeister. Jürgen Schmitz macht als Beisitzer auch den Schriftführer.

www.egc-elmpter-wald.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Mehr Jüngere auf dem Grün


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.