| 00.00 Uhr

Viersen
Polizei stellt elfjährigen Serien-Einbrecher

Viersen. Das Duo wollte in ein Haus an der Bonesender Straße einbrechen. Ein Nachbar informierte die Polizei

Ein aufmerksamer Nachbar ist die beste Alarmanlage: Er kann sogar dabei helfen, dass die Polizei die Täter stellen kann. So geschehen bei einem Einbruch in Viersen-Boisheim am Donnerstag, 21. Juli, wie die Polizei gestern mitteilte. Sie konnte zwei Kinder stellen: Einer von ihnen ist deswegen bereits polizeibekannt.

Am Donnerstag gegen 17 Uhr beobachtete ein Anwohner der Bonesender Straße, dass sich zwei unbekannte Menschen auf dem Grundstück seines Nachbarn aufhielten. Dem 61-Jährigen fiel auf, dass die Kinder mehrfach an der Wohnungstür klingelten. Als aber niemand öffnete, kletterten sie über den Zaun auf das Grundstück. Das kam den Mann verdächtig vor.

Er mischte sich nicht ein, sondern informierte die Polizei über den Notruf. Als die Polizisten wenige Minuten später am vermeintlichen Tatort eintrafen, entdeckten sie die beiden Kinder. Sie versuchten vergeblich, sich im hinteren Bereich des Grundstücks an der Bonesender Straße zu verstecken. Die Beschreibung des Hinweisgebers passte genau auf die beiden Unbekannten.

Die Beamten nahmen die beiden in Gewahrsam. Es handelt sich nach ihren Angaben um zwei Elfjährige. Einer der beiden Jungs ist den Beamten als einschlägig in Erscheinung getretener Serieneinbrecher bekannt, der auch in einem größeren Radius agiert. An der Rückseite des Hauses stellten die Polizisten an einer Hauseingangstür mehrere Hebelmarken fest. Sie vermuten, dass die Tatverdächtigen versuchten, diese Tür und noch ein Fenster aufzuhebeln; dabei hatte sie die Polizeistreife überrascht.

Die beiden Kinder wurden im Beisein eines Dolmetschers befragt. Laut Polizei machten sie "unglaubwürdige und unvollständige Angaben" zum Sachverhalt und auch zu ihrer Wohnanschrift. Sie behaupteten lediglich, in Köln zu wohnen. Anschließend wurden die beiden Tatverdächtigen zur Pädagogischen Ambulanz gebracht.

Die Polizei setzt jetzt ihre Ermittlungen fort. Sie hofft auf Hinweise von Zeugen oder von weiteren Einbruchsopfern, die Angaben zu den beiden Tatverdächtigen machen können. Sie können sich unter der Rufnummer 02162 377-0 beim Kriminalkommissariat 2 melden.

Insbesondere sucht die Polizei Zeugen, die gesehen haben, wie die Jugendlichen genau nach Boisheim gekommen sind, ob sie etwa von einem Auto mit auswärtigen Kennzeichen zum Tatort gebracht wurden.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Polizei stellt elfjährigen Serien-Einbrecher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.