| 00.00 Uhr

Viersen
Spatenstich für die neue Skateranlage am Hohen Busch

Viersen: Spatenstich für die neue Skateranlage am Hohen Busch
Jugenddezernent Paul Schrömbges, Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Planungsdezernentin Beatrice Kamper beim Spatenstich für den neuen Skaterpark. FOTO: Busch
Viersen. Das knirschende Geräusch des Spatens, der auf Steine im Boden trifft, kann Viersens Jugenddezernent Paul Schrömbges nicht von der Arbeit abhalten.

Er gräbt ein Loch, das für die mit Tageszeitung, Bauplänen und Urkunde versehene Zeitkapsel sowie einen Mauerstein groß genug ist. Wenig später ist der Grundstein für die neue Skateranlage am Hohen Busch gelegt. Ab Juli können Skater die im Kreis Viersen einzigartige Anlage nutzen.

Auf 690 Quadratmeter entsteht eine sogenannte Ort-Beton-Anlage. "Das heißt, der Beton wird vor Ort verarbeitet. Es kommen keine fertigen Elemente, die aufgestellt werden", erklärt Max Beckmann, Geschäftsführer von Yamato Living Ramps. Seine Firma hat die Anlage geplant und wird sie bauen. "Durch die Bauweise sind alle Elemente in einem Fahrfluss befahrbar. Es entstehen keine toten Ecken, wie sie die Altanlage in Süchteln hatte", erklärt er. Bislang gab es eine kleinere Skateranlage in Süchteln, die aber Wohnbebauung weicht. Als "Musterstück" bezeichnet Daniel Kruppa die neue Anlage. Damit meint der Leiter der Kinder-, Jugend- und Familienförderung aber nicht nur die Anlage an sich, sondern auch den Weg dahin. Von Anfang an waren Viersener Skater mit Boot. "Dies geschah schon, als wir vor vier Jahren im Jugendhilfeausschuss den Plan fassten, eine neue Skateranlage zu bauen", erinnert sich Ausschussvorsitzender Thomas Gütgens. Die Skater konnten mitreden, wo die Anlage entstehen sollte, auch bei der Planung hatten sie Mitsprachemöglichkeiten.

Die Kosten sind dreigeteilt. 150.000 Euro übernimmt die Grundstückmarketing-Gesellschaft. 25.000 Euro stammen von der Stadt Viersen und 28.000 Euro von der Sparkassenstiftung.

(tref)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Spatenstich für die neue Skateranlage am Hohen Busch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.