| 00.00 Uhr

Jahresversammlung
Sportfreunde Leuth machen Plus

Viersen. Leichter Gewinn für die Sportfreunde Leuth: Etwas über 132.000 Euro haben sie laut Kassenwart Hermann-Josef Vitt im vergangenen Jahr eingenommen, aber nur 117.000 Euro wieder ausgegeben. Der Überschuss ist aber schon verplant: Erneuerung und Verbesserung der Flutlichtanlage und Ersatz des Ballfangnetzes hinter dem Südtor stehen an. "Wir geben nur dann Geld aus, wenn wir es sicher haben", erläuterte Vorsitzender Rainer Lutz bei der Jahresversammlung.

Die Erneuerung der Heizungsanlage für Platzwarthaus und Umkleidekabinen im letzten Jahr hat dem Verein auch Pluspunkte bei der Stadt eingebracht, denn sie verbraucht deutlich weniger Energie, deren Kosten die Stadt begleichen muss. Eine Beitragserhöhung ist angesichts der guten Kassenlage nicht nötig. Deshalb können auch die Fußballer darauf hoffen, dass ihre Kunstrasenplatzzulage von 2,50 Euro monatlich ab 2019 wieder gestrichen wird. Der Platz ist 2016, fünf Jahre nach der Anlage, generalüberholt worden.

Auch wurde die Sportplatzanlage mit viel Eigenleistung der Fußballer nun rundum eingezäunt. "Jeder vierte Leuther ist Mitglied unseres Vereins", stellte Vorsitzender Lutz zufrieden fest - es blieb bei 454 Mitgliedern. Langjährige Mitglieder durften sich bei der Jahresversammlung über Blumen oder einen "guten Tropfen" freuen: Hannelore Lesch (25 Jahre), Manfred Thelen und Holger Nelissen (beide 40 Jahre) sowie Franz Nelissen (65 Jahre).

Verabschiedet wurde Julia Reese als Vorsitzende der Jugendabteilungen (18 Jahre Mitgliedschaft). Wiedergewählt wurden Vorsitzender Rainer Lutz (seit 2001 im Amt), sein Stellvertreter Ralf Nelissen und Kassierer Hermann-Josef Vitt. (mm)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jahresversammlung: Sportfreunde Leuth machen Plus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.