| 00.00 Uhr

Viersen
Und jetzt die Augen zum Himmel

Viersen. Mit dem Plakat wollte die SPD offensichtlich nichts, aber auch nichts falsch machen. Liebenswürdig wirkt es, aber auch nichtssagend. Für viele Viersener dürfte Sabine Anemüller ein unbeschriebenes Blatt sein. Das Plakat hilft nicht, sie in der SPD zu verorten. Und der doppelt gemoppelte Texte "Eine wie wir!"/ "Eine für uns!" trifft auch keine knackige Aussage. Theoretisch könnte die Dame eine unabhängige Kandidatin sein, oder der Farbgebung nach zu urteilen auch eine Grüne.

Dieses Manko - das bei der zweiten Wahl von Bürgermeister Thönnessen 2009 keines war, weil ihn jeder kannte - hat das Wahlkampfteam inzwischen ausgebessert. Die Parteizugehörigkeit hat man mit roten SPD-Aufklebern nachgereicht. Unschuldig und nett wirkt die SPD-Kandidatin im weißen Blazer. Leider guckt sie verträumt in eine Ecke des Himmels. Das sieht gestellt aus. Markant geht anders.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Und jetzt die Augen zum Himmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.