| 00.00 Uhr

Viersen
Waldgebiete in Viersen bleiben gesperrt

Viersen. Die Stadt Viersen weist erneut darauf hin, dass die Waldgebiete Süchtelner Höhen, Hoher Busch und Plenzenbusch gesperrt sind. Sie zu betreten sei immer noch gefährlich, warnt Stadtsprecher Frank Schliffke. In den vergangenen Tagen hätten Mitarbeiter der Stadt festgestellt, dass die Sperren zunehmend missachtet würden. "Das reichte soweit, dass von Erwachsenen begleitete kleine Kinder auf den Holzpoltern spielten", sagt Schliffke. Diese zum Abtransport bereitliegenden Bäume könnten jederzeit in Bewegung geraten.

"Insbesondere das Herumklettern auf den Poltern ist daher mit Lebensgefahr verbunden." Mitarbeiter der Stadt haben nun an den wesentlichen Zugängen in die Waldgebiete Baken und Hinweisschilder aufgestellt. Ab Montag, 26. Februar, beginnen sie mit der Überprüfung und Sicherung der Hauptwege, kündigt der Stadtsprecher an. Die Freigabe erfolge nach Abschluss der Überprüfung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Waldgebiete in Viersen bleiben gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.