| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Willichs Archiv zieht nicht in Neubau in Dülken

Kreis Viersen. Das Gebäude des geplanten neuen Kreis-Archivs in Dülken wird kleiner ausfallen als möglich. Grund: Die Stadt Willich wird ihr Stadtarchiv behalten und sich nicht ins neue Archiv des Kreises Viersen eingliedern.

Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, an dem die Verwaltungsspitzen des Kreises Viersen und der Stadt Willich sowie die Fraktionsvorsitzenden des Rates der Stadt Willich beteiligt waren. Kreis und Stadt haben unterschiedliche Vorstellungen zur Digitalisierung der vorhandenen Archivbestände. "Der Kreis Viersen wird bei seinen weiteren Planungen berücksichtigen, dass für das Willicher Archiv nun keine weitere Archivfläche eingerechnet werden muss", sagte Kreisdirektor Ingo Schabrich nach dem Gespräch.

Landrat Andreas Coenen (CDU) betonte: "Es ist gut, dass wir jetzt Klarheit für den gerade angelaufenen Architektenwettbewerb haben. Zu einem freundschaftlichen Gespräch gehört auch die Ehrlichkeit zu erkennen, dass für einen gemeinsamen Weg nicht genug gemeinsame Vorstellungen bestehen."

(mrö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Willichs Archiv zieht nicht in Neubau in Dülken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.